Schlagwort-Archive: Senta Berger

Peter Simonischek erhält den Ehrenpreis des DSP

17.08.2018. Der Schauspieler Peter Simonischek erhält bei der Verleihung des Deutschen Schauspielpreises 2018 am 14. September für sein darstellerisches Schaffen den Ehrenpreis Lebenswerk des Bundesverbands Schauspiel BFFS. Er steht damit in einer Reihe mit Hanna Schygulla (Ehrenpreisträgerin 2016), Armin Mueller-Stahl (2016), Rolf Hoppe (2015), Senta Berger (2014), Katharina Thalbach (2013) und Götz George (2012).

Über den Ehrenpreis Lebenswerk entscheidet der Vorstand des BFFS nach Vorschlägen der Jury des Deutschen Schauspielerpreises und der BFFS-Mitglieder. Aus der Begründung: „In Amerika gibt es den Begriff des „working actors“. Damit werden Schauspieler bezeichnet, die ihr Leben lang in unterschiedlichen Disziplinen und Genres arbeiten. Im Gegensatz dazu wird der „Star“ hauptsächlich über die Wahrnehmung von außen definiert. Peter Simonischeck ist ein solcher „arbeitender Schauspieler”, der sein  bisheriges Schauspielerleben als Ensemblemitglied an verschiedenen Theatern wie der Schaubühne von Peter Stein und Andrea Breth oder seit 1997 am Burgtheater in Wien verbracht hat. Spätestens seit „Toni Erdmann“ ist er allerdings auch international ein „Star“, wir Schauspieler aber bewundern den wuchtigen Charakter-Schauspieler Peter Simonischek für seine Arbeit, seine herausragende und ganz eigene Schauspielkunst. Er kann alles, er spielt alles, und wenn er spielt, tut er das mit ansteckender Spielfreude. Der Ehrenpreis fürs Lebenswerk geht dieses Jahr an einen Kollegen, der uns schon lange inspiriert und hoffentlich noch lange inspirieren wird.“

Die Laudatio auf Peter Simonischek halten – wer auch sonst? – seine Spielpartner  aus „KUNST“ Udo Samel und Gerd Wameling. Über 400 ausverkaufte Vorstellungen, ungezählte Gastspiele im In- und Ausland, Jubel und Begeisterung wo immer Udo Samel, Peter Simonischek und Gerd Wameling auftraten. Das ist die stolze Bilanz von Yasmina Rezas Dreipersonenstück „Kunst“, das 1995 an der Schaubühne seine Erstaufführung feierte und seit beinahe 20 Jahren zum Repertoire des Renaissance-Theaters gehört. Ein Erfolg ohnegleichen, aber nicht ohne Ende: Zum letzten Mal spielen die Drei ihre „KUNST“-Aufführung vom 30. August bis 1. September.

Den Ehrenpreis Inspiration, mit dem der Vorstand BFFS eine Persönlichkeit oder Institution auszeichnet, die durch ihre Leistung in besonderer Weise die Schauspielkunst ermöglicht und gefördert hat, erhält in diesem Jahr Prof. Carl Bergengruen, Geschäftsführer der Baden-Württembergischen Filmförderung MFG.

Aus der Begründung: „Frei nach Erich Kästner beliebten Bonmot: ,Es gibt nichts Gutes. Außer man tut es.‘ beweist Prof. Carl Bergengruen, seit Dezember 2013 Chef der MFG Baden-Württemberg, dass Innovation auch innerhalb des oft als etwas starr beschriebenen Systems der öffentlichen Filmförderungen möglich ist. Dem Mythos einer unregulierbaren, auf Selbstausbeutung basierenden Film- und Fernsehbranche setzt er in seinem Verantwortungsbereich einen so einfachen wie cleveren Riegel vor: Gefördert werden nur Projekte, die nachweisen können, dass soziale und tarifliche Standards eingehalten werden. Was wie die größte arbeitsrechtliche Selbstverständlichkeit der Welt klingt, ist tatsächlich das Ergebnis des Einsatzes von Menschen, die ihr eigenes Gewissen ernst nehmen und die ihnen übertragene Verantwortung als Chance begreifen. Menschen wir Carl Bergengruen. Dafür verleihen wir ihm heute den Ehrenpreis Inspiration.“

Der Deutsche Schauspielpreis wird am 14. September im Berliner Zoo Palast verliehen. Der Vorempfang für die Nominierten und Laudatoren findet im Hotel am Steinplatz statt, die Aftershow-Party steigt im Waldorf Astoria.

Über den DEUTSCHEN SCHAUSPIELPREIS (DSP)
Mit der Auszeichnung ehrt der BFFS Vorbilder, die sich um die Entwicklung der Schauspielkunst verdient gemacht haben, die in besonderer Weise inspirieren und sich für den deutschen Film als Kulturgut und die Schauspielkunst einsetzen. Der DSP wurde 2012 vom BFFS initiiert. Veranstalter des DSP 2018 ist die Berliner Agentur La Maison in Kooperation mit dem BFFS.

Über den Bundesverband Schauspiel e.V. (BFFS)
Der BFFS vertritt die Interessen von Schauspielern in Deutschland. Gegründet im April 2006 stellt der BFFS mit über 2.900 Mitgliedern heute den größten Berufsverband der nationalen Film- und Fernsehindustrie. Der BFFS arbeitet an einer erfolgreichen – auch im internationalen Kontext konkurrenzfähigen – Film- und Fernsehindustrie mit transparenten und fairen Regeln für alle Beteiligten. In dem Bewusstsein, dass Schauspieler Rückgrat und Gesicht einer Branche mit hohem Zukunftspotential sind, pflegt der Bundesverband eine enge Vernetzung mit Politik, Sendern, Produzenten und anderen Filmverbänden. Zu den Zielen des BFFS zählen die Schaffung fairer Arbeitsbedingungen und verlässlicher sozialer Standards sowie die Förderung und den Schutz künstlerischer Qualität in Ausbildung und Produktion.

Partner 
Der DSP 2018 wird auch in diesem Jahr durch unseren Platinumpartner Audi City Berlin unterstützt. Der Nachwuchspreis wird erstmalig durch den Partner KAURI CAB gefördert. Weitere Sponsoren und Förderer sind: GVL, comma, Pad Concept, ver.di, Hublot, Waldorf Astoria Berlin, HEYMERADER, Hotel am Steinplatz, Shan Rahimkhan, L.O.V Cosmetics, Talents & Pros und Studio Babelsberg. Unsere Medienpartner sind: BUNTE und Blickpunkt:Film.

Hanna Schygulla erhält den Ehrenpreis des DSP

17. 08.2017. Die Schauspielerin Hanna Schygulla erhält bei der Verleihung des Deutschen Schauspielerpreises 2017 am Freitag, 22. September für ihr stilprägendes darstellerisches Schaffen den „Ehrenpreis Lebenswerk“ des Bundesverbands Schauspiel. Weiterlesen

DSP „Ehrenpreis Lebenswerk“ für Armin Mueller-Stahl

12.05.2016. Armin Mueller-Stahl erhält bei der Verleihung des Deutschen Schauspielerpreises 2016 am 20. Mai für sein weltweit Aufsehen erregendes darstellerisches Schaffen den „Ehrenpreis Lebenswerk“ des Bundesverbands Schauspiel. Er steht damit in einer Reihe mit Rolf Hoppe (Ehrenpreisträger 2015) Senta Berger (2014), Katharina Thalbach (2013) und Götz George (2012). Weiterlesen

Herzlichen Glückwunsch!

10.02.2014 DEUTSCHER SCHAUSPIELERPREIS (DSP) 2014: Das sind die Preisträger!

Im Rahmen einer festlichen Gala im Stage Theater des Westens wurden am heutigen Montagabend die Preisträger des DEUTSCHEN SCHAUSPIELERPREISES 2014 gekürt.

Die Preisträger im Überblick

Beste Schauspielerin in einer Hauptrolle

Julia Koschitz für „Pass gut auf ihn auf“ (ZDF)

Bester Schauspieler in einer Hauptrolle

Klaus Maria Brandauer für „Die Auslöschung“ (Das Erste)

Beste Schauspielerin in einer Nebenrolle

Christine Schorn für „Das Leben ist nichts für Feiglinge“ (Kino)

Bester Schauspieler in einer Nebenrolle

Michael Maertens für „Finsterworld“ (Kino)

Weiterlesen

Ehrenpreise DSP 2014

27.01.2014 Ehrenpreise „Lebenswerk“ und „Inspiration“ des DEUTSCHEN SCHAUSPIELERPREISES 2014 an Senta Berger und Günter Rohrbach

Die Schauspielerin Senta Berger und der Produzent Günther Rohrbach werden in diesem Jahr mit den Ehrenpreisen „Lebenswerk“ und „Inspiration“ des DEUTSCHEN SCHAUSPIELERPREISES 2014 ausgezeichnet. Die Preise werden in einer festlichen Galaveranstaltung am Montag, den 10. Februar, im Stage Theater des Westens anlässlich der Berlinale verliehen.

Die Schauspielerin Senta Berger erhält den EHRENPREIS LEBENSWERK 2014. Hans-Werner Meyer, stv. Vorstandsvorsitzender des Bundesverband der Film- und Fernsehschauspieler (BFFS), begründet die Auszeichnung: „Senta Berger zeigt Menschen mit Würde und Verletzlichkeit, mit Humor und innerer wie äußerer Schönheit, verkörpert Mut, steht mitten im Leben, hat darüber hinaus durch ihren Einsatz der Filmbranche weit mehr zurückgegeben als sie von ihr bekommen hat.“

Der Ehrenpreis Lebenswerk wird an eine Schauspielerin oder einen Schauspieler vergeben, deren/dessen Arbeit die Zuschauer immer wieder in besonderer Weise inspiriert hat.

Weiterlesen