FINAL TOUCH #1: Südtiroler Filmförderung unterstützt junge Filmemacher/innen

18.01.2016. Eine neue Initiative der Südtiroler Filmförderung BLS und des Bolzano Film Festival Bozen unterstützt junge Filmemacher/innen bei der Fertigstellung ihrer Spiel- und Dokumentarlangfilme. FINAL TOUCH #1: INTENSE FEEDBACK FROM EXPERTS ist ein high-end Branchenangebot, das jungen Filmschaffenden die Chance gibt, ihren Filmprojekten den letzten Schliff zu geben, und gleichzeitig einen erfolgreichen Filmstart zu ermöglichen. Interessierte Filmemacher/innen können sich noch bis 25. Februar bei der BLS für das Programm bewerben.

Gerade in der Endbearbeitung von Filmprojekten stehen für Filmemacher/innen wichtige inhaltliche und formale Entscheidungen an. Häufig gibt es noch finanzielle Engpässe sowie technische oder vertriebliche Herausforderungen, die es zu meistern gilt. Genau hier setzt die neue Initiative der Südtiroler Filmförderung und Bolzano Film Festival Bozen an.

Read more…

Jahresbilanz der Filmförderung Südtirol 2015

11.01.2016. Rund 30 Filme mit insgesamt 530 Drehtagen wurden 2015 in Südtirol realisiert. 21 Spielfilme, Dokumentationen und TV-Serien wurden durch den Südtiroler Filmfonds der BLS für die Produktion oder die Produktionsvorbereitung gefördert. Das Filmjahr 2015 war für die Südtiroler Filmförderung darüber hinaus geprägt von der Teilnahme geförderter Filme an den wichtigsten europäischen Filmfestivals. Überdies baute BLS zahlreiche Initiativen und Plattformen zur Entwicklung des Standorts auf und aus. Read more…

Jetzt bewerben: RACCONTI #5 Script Lab

17.12.2015. RACCONTI #5 Script Lab: Zwei Writers’ Rooms – eine einmalige Erfahrung

RACCONTI, das Stoffentwicklungsprogramm der Südtiroler Filmförderung BLS, setzt wie im letzten Jahr auch 2016 in ihrer inzwischen 5. Ausgabe auf die innovative Methode des Writers’ Rooms. Drehbuchautoren aus dem deutsch- und italienischsprachigen Raum werden erneut mit der Letterbox Filmproduktion und Palomar, eines der führenden TV-Produktionsunternehmen Italiens, an zwei international vermarktbaren Serienkonzepten arbeiten. Ab sofort können sich interessierte Autoren für die Teilnahme am Script Lab bewerben.

Read more…

BLS vergibt 1,5 Mio. Euro Förderung an 6 Projekte

10.11.2015.  Hexe Lilli, Iceman, ein versunkenes Dorf, Freundschaft, Flucht & Migration: Die BLS fördert sechs Projekte mit über 1,5 Millionen Euro. 

Insgesamt 1,535 Millionen Euro hat die Südtiroler Filmförderung BLS in ihrer dritten und letzten Fördersitzung des Jahres vergeben. Die deutsch-italienische Koproduktion “Iceman – Rache“ erhält mit 560.000 Euro die höchste Fördersumme, gefolgt von „Hexe Lilli“ (490.000 Euro) und dem Debütfilm von Vittorio De Sicas Enkel Andrea De Sica „I figli della notte – Children of the Night“ (400.000 Euro). Fünf Filme erhalten insgesamt Produktionsförderung, eine TV-Serie wird mit Produktionsvorbereitungsförderung unterstützt. Die nächste Einreichfrist ist am 27. Januar 2016. 

Read more…

Erstes Treffen des Netzwerks RACCONTI ALUMNI in Rom

27.10.2015. Anlässlich des Filmfestivals Rom lud die Südtiroler Filmförderung BLS erstmals zu einem Treffen ihres Netzwerks RACCONTI ALUMNI. Die neue Plattform bietet Drehbuchautoren, die in der Vergangenheit am BLS Script Lab RACCONTI teilgenommen haben, die Gelegenheit für Austausch und Networking. Gast der ersten Alumni-Ausgabe war die britische Serienexpertin Emma Frost, Autorin der Golden Globe-nominierten Miniserie The White QueenRead more…

BLS Location Tour zeigt Vielfalt Südtiroler Drehorte

12.10.2015. Auch diesen Herbst richtete die BLS PLACES aus, eine Tour zu abwechslungsreichen Südtiroler Filmlocations. Vom 7. – 9. Oktober waren rund 20 Produzenten und Herstellungsleiter aus Deutschland, Italien und Österreich eingeladen, Südtirol und seine vielfältigen Drehorte kennenzulernen. Darunter Thomas Blieninger (Lieblingsfilm), Marcus Roth (TV60 Filmproduktion), Wolfram Winkler (Lisa Film) oder Gianfilippo Pedote (MIR Cinematografica). Read more…

BLS präsentiert RACCONTI Script Lab in Hamburg und Rom

18.09.2015. Die Südtiroler Filmförderung BLS und Letterbox Filmproduktion sowie die italienische Produktionsfirma Palomar Television & Film Production diskutieren am Samstag, 3. Oktober 2015 auf dem Filmfest Hamburg Aspekte der internationalen Serienentwicklung und präsentieren Ergebnisse und Entstehungsprozess des vierten RACCONTI Script Labs. Read more…

Aktuelle Dreharbeiten in Südtirol

26.08.2015. Zurzeit entstehen eine ganze Reihe Filme an den unterschiedlichsten Locations in Südtirol – Innen wie Außen. Es finden sich gleichermaßen internationale, deutsche, italienische und lokale Filmteams am Standort. Hier ein Überblick: Read more…

RACCONTI #4 erfolgreich zu Ende gegangen

09.07.2015. Im BLS-Script Lab RACCONTI #4 wurden in den letzten Wochen zwei TV-Serienstoffe entwickelt.

Dafür wurden in Kooperation mit den Produktionsfirmen Letterbox Filmproduktion (Studio Hamburg Produktion Gruppe) und der italienischen Palomar zwei Writers‘ Rooms zusammengestellt, die in Sterzing und im Pfitschtal (Südtirol) stattfanden. John Yorke und Emma Frost gehörten zu den geladenen Serienexperten dieser Ausgabe. In den kommenden Monaten werden die Stoffe von den Head-Autoren weiter ausgearbeitet.

Read more…

1,4 Mio. € Förderung im 2. Förder Call der BLS Südtirol

23.06.2015.  BLS vergibt 1,4 Mio. € Förderung, darunter deutsche Produktionen wie „Burg Schreckenstein“ oder „Bruno, Chef de Police“.

Die Südtiroler Filmförderung BLS vergab in ihrer zweiten Fördersitzung des Jahres insgesamt 1,4 Millionen Euro. Die höchsten Fördersummen gingen an die beiden deutschen Produktionen „Burg Schreckenstein“ (500.000€), eine Adaption des Kinderbuch-Bestsellers, und an „Bruno, Chef de Police“ (300.000€), basierend auf der erfolgreichen Krimireihe von Martin Walker, sowie an die deutsch-italienische Koproduktion „In my Room“ (300.000€) von Berlinale-Preisträger Ulrich Köhler („Schlafkrankheit“). Produktionsförderung wurde an insgesamt sieben Filme, darunter Kino-, Fernsehspielfilme und -Dokumentationen vergeben, die zum Teil schon im Sommer mit ihren Dreharbeiten in Südtirol beginnen. Weitere drei Projekte erhielten Produktionsvorbereitungsförderung.

Read more…

Incontri #5 erfolgreich beendet

27.04.2015. Content will become Emperor!

Vom 22. bis 24. April trafen sich rund 80 Vertreterinnen und Vertreter der Film- und Fernsehbranche bei der von der BLS Südtirol ausgerichteten Filmkonferenz INCONTRI #5 im Parkhotel Holzner in Oberbozen. Neben ausgiebigen Möglichkeiten zum Networking, erlebten die Teilnehmer aus Deutschland, Italien Österreich und der Schweiz ein so vielfältig wie hochkarätig besetztes Konferenzprogramm.

Produzent und Filmrechtehändler Jan Mojto (Beta Film) eröffnete die Konferenz mit der Prophezeiung, dass sich das Filmgeschäft zunächst europäisiert und dann globalisiert und die lokalen Märkte, in denen sich aktuell noch das Marktgeschehen konzentriere, zurückgedrängt werden würden. Er gab den anwesenden Filmschaffenden den Rat: „Think and act European, Global and Local“. In einem mit zahlreichen Distributionsmöglichkeiten durchwirkten Markt, so Mojto weiter, würde Content zum Kaiser („Content will become Emperor“).

Read more…

Giuseppe Tornatore dreht mit Jeremy Irons und Olga Kurylenko

01. 04.2015. Heute fiel in Bozen die erste Klappe zu „The Correspondence“, dem neuesten Film des vielfach ausgezeichneten italienischen Regisseurs Giuseppe Tornatore („Cinema Paradiso“) mit Oscar-Preisträger Jeremy Irons („Nachtzug nach Lissabon“) und Olga Kurylenko („Oblivion“, „James Bond – Ein Quantum Trost“) in den Hauptrollen.

Nach „The Best Offer“ mit Geoffrey Rush und Donald Sutherland ist dies bereits die zweite Produktion des italienischen Starregisseurs, die er zum Teil in Südtirol realisiert und die von der Filmförderung Südtirol BLS gefördert wird. Read more…

Alpenländische Kooperation

23.03.2015. Die Südtiroler Filmförderung BLS hat gemeinsam mit der HFF München, der ZeLIG Schule für Dokumentarfilm Bozen, der Zürcher Hochschule der Künste und der Filmakademie Wien eine einzigartige Initiative zwischen den vier alpenländischen Filmhochschulen ins Leben gerufen. Ausgewählte Studierende und junge Absolventen bekommen dadurch die Gelegenheit über Ländergrenzen hinweg gemeinsam zu arbeiten und Netzwerke zu flechten. Read more…