Schlagwort-Archive: Berlinale

Norwegen: Country in Focus beim EFM

28.02.2018. Berlinale 2019: Norwegen wird „Country in Focus“ beim EFM.

Norwegen wird 2019 „Country in Focus“ beim European Film Market (EFM) der 69. Internationalen Filmfestspiele Berlin sein.  Das EFM-Programm „Country in Focus“ wurde 2017 ins Leben gerufen und möchte die Filmindustrie sowie das Filmschaffen eines Landes umfassend vorstellen und ihm eine besondere Plattform bieten.

Im kommenden Jahr werden beim EFM norwegische Filmschaffende und norwegisches Filmschaffen unter unterschiedlichen Aspekten präsentiert. Das Schwerpunktprogramm wird zahlreiche Möglichkeiten bieten, sich mit norwegischen Produzent*innen, Distributor*innen, Investor*innen und Kreativen zu vernetzen sowie norwegische Produktionen kennenzulernen. „Norway in Focus“ wird vom Norwegischen Filminstitut unterstützt und findet im Zeichen der deutsch-norwegischen Partnerschaft statt. In beiden Ländern soll der Austausch in Kultur, Wirtschaft, Wissenschaft und Technologie vertieft werden.

Weiterlesen

Gilde Filmpreis 2018 für IN DEN GÄNGEN

24.02.2018 Gilde Filmpreis 2018 – Bester Film im Berlinale Wettbewerb für IN DEN GÄNGEN von Thomas Stuber. 

Der Gilde Filmpreis der AG Kino – Gilde für den besten Film im Wettbewerb der Berlinale 2018 geht an den Film IN DEN GÄNGEN von Thomas Stuber.

„Thomas Stuber gelingt mit IN DEN GÄNGEN ein Film, der handwerklich in allen Belangen überzeugt: Drehbuch, Dramaturgie, Kamera, Musik, Lichtgestaltung und Ausstattung verweben sich zu einer eindrucksvoll dichten Atmosphäre, in der die Darsteller sich mit wenigen Worten, aber sehr präzisem Spiel entfalten. Erzählt wird der Alltag in einem Großhandelsmarkt auf humorvoll-lakonische und zutiefst humanistische Weise. Ein Film, der tief bewegt und gleichzeitig enorm unterhaltsam ist“, so die Begründung der Jury.
Weiterlesen

AG Kino-Gilde Screenings während der Berlinale

02.02.2018. Auch in diesem Jahr präsentieren während der Filmfestspiele in Berlin 33 Verleiher 53 Filme im Hackesche Höfe Kino bei den AG Kino – Gilde Screenings. Darunter auch 4 Filme, die bei der Berlinale ihre Premiere feiern sowie Highlights von den Filmfestspielen in Cannes und Venedig. Weiterlesen

Afrikanische Filmwirtschaft erneut beim „Berlinale Africa Hub“

29.01.2018. Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr wird der „Berlinale Africa Hub“, die Initiative des European Film Market (EFM), weiter fortgesetzt. Weiterlesen

EFM Horizon presented by Audi

24.01.2017 Virtual Reality, Computerspiele, Startups, neue Technologien und Innovationen beim European Film Market.

Die Filmindustrie der Zukunft mit den neuesten technologischen Entwicklungen, zukunftsweisenden Trends und sich verändernden Geschäftsmodellen steht im Mittelpunkt der insgesamt fünf Veranstaltungen unter dem dank der Unterstützung von Audi neu geschaffenen Dach „EFM Horizon“. Gleichzeitig bietet die Plattform, die die Formate „Propellor | Speednic“, „EFM Startups“, „VR NOW Con Business Mixer“, „Game <3 Cinema“ und „The Next Level of Cinema“ umfasst, den EFM-Fachbesucher*innen Netzwerkmöglichkeiten in angrenzende Branchen der audiovisuellen Industrie wie Technologie, Virtual Reality und Games.

Weiterlesen

„Drama Series Days“ 2017: Neuer Standort im Zoo Palast

Die „Drama Series Days“, die gemeinsame Initiative für Serien-Inhalte bei den Industry-Plattformen European Film MarketBerlinale Co-Production Market und Berlinale Talents, gehen in die dritte Runde. Nach dem großen Erfolg der Vorjahre wird das Programm 2017 um einen Tag erweitert und läuft vom 13. bis 15. Februar 2017. Weiterlesen

Neue Plattform für Innovation beim EFM

08.12.2016. Unter dem neu geschaffenen Dach „EFM Horizon presented by Audi“ präsentiert der European Film Market (EFM) 2017 dank der Unterstützung von Audi unterschiedliche Initiativen mit Fokus auf die Filmindustrie der Zukunft. „EFM Horizon“ bietet die Möglichkeit, neueste technologische Entwicklungen und zukunftsweisende Trends zu entdecken sowie  Netzwerke in angrenzenden Branchen der audiovisuellen Industrie zu nutzen. Weiterlesen

Berlinale Africa Hub: Neue EFM-Plattform

22.11.2016. „Berlinale Africa Hub“: Neue EFM-Plattform für Innovation und Technologien der afrikanischen Filmindustrie. Dank der Unterstützung durch das Auswärtige Amt bietet die Berlinale 2017 erstmals innovativen Projekten und Ideen der afrikanischen Filmindustrie eine neue Plattform: Der „Berlinale Africa Hub“ ist eine Initiative des European Film Market (EFM) in Kooperation mit dem World Cinema Fund (und seinem neuen, 2016 ins Leben gerufenen, Sonderprogramm WCF Africa, das mit Unterstützung des Auswärtigen Amtes Filme aus Subsahara-Afrika fördert), mit Berlinale Talents (und seinem Schwesterprogramm Talents Durban, das talentierte Filmemacher Afrikas über das ganze Jahr hinweg fördert), und mit dem Berlinale Co-Production Market.

Weiterlesen

Berlinale Talents 2016: Erfolgreiche Talentförderung im Film

19.02.2016. Am Donnerstag, den 18. Februar, endete die 14. Edition von Berlinale Talents mit der Masterclass von Oscarpreisträger und Regisseur Alex Gibney. Sechs Tage wurde das HAU Hebbel am Ufer für insgesamt 300 Filmschaffende und über 150 Experten aus der ganzen Welt zum Mittelpunkt für interkulturellen Dialog, Networking und praktischen Austausch über neueste Filmtrends. Weiterlesen

EFM: Neuauflage der erfolgreichen „EFM Startups“

22.01.2016. Am 15. und 16. Februar 2016 findet im Rahmen des European Film Market (11.-19.02.2016) die Neuauflage der „EFM Startups“ statt. Die von EFM, Medienboard Berlin-Brandenburg und Startup Germany e.V. initiierte Veranstaltung war 2015 mit großem Erfolg gestartet worden.

Für 2016 wurde erstmals europaweit zur Teilnahme an der Initiative aufgerufen. Zehn ausgewählte Startups aus Berlin, Norwegen, Irland, Finnland, den Niederlanden und Belgien werden ihre neuen Technologien für Produktion, Distribution und Marketing den internationalen Fachbesuchern des EFM vorstellen, erstmalig auch in den EFM PopUp Offices im Lichthof des Martin-Gropius-Bau. Weiterlesen

Jahresbilanz der Filmförderung Südtirol 2015

11.01.2016. Rund 30 Filme mit insgesamt 530 Drehtagen wurden 2015 in Südtirol realisiert. 21 Spielfilme, Dokumentationen und TV-Serien wurden durch den Südtiroler Filmfonds der BLS für die Produktion oder die Produktionsvorbereitung gefördert. Das Filmjahr 2015 war für die Südtiroler Filmförderung darüber hinaus geprägt von der Teilnahme geförderter Filme an den wichtigsten europäischen Filmfestivals. Überdies baute BLS zahlreiche Initiativen und Plattformen zur Entwicklung des Standorts auf und aus. Weiterlesen

European Film Market 2016 ausgebucht

16.12.2015. Die Ausstellungsflächen des European Film Market (EFM) der 66. Internationalen Filmfestspiele Berlin, der am 11. Februar als erster Filmmarkt des Jahres seine Tore öffnet, sind bereits ausgebucht. Auch 2016 werden über 8.000 Produzenten, Aussteller, Rechtehändler, Einkäufer und Investoren im Martin-Gropius-Bau und Marriott Hotel erwartet. Der EFM gilt als eine der wichtigsten Branchenplattformen für den internationalen Handel mit Filmrechten und audiovisuellem Inhalt und ist zu Jahresbeginn Kompass für aktuelle Marktentwicklungen und Trends. Nach ihrer erfolgreichen Einführung im vergangenen Jahr werden die neuen Initiativen Drama Series Days, EFM Asia, die Initiative EFM-Startups und der EFM Producers Hub auch 2016 fortgeführt. Weiterlesen

Florierender EFM 2015

13.02.2015.  BERLINALE 2015: GLANZVOLLE HÖHEPUNKTE, GROSSES STARAUFGEBOT, NEUENTDECKUNGEN UND EIN FLORIERENDER EUROPEAN FILM MARKET.

Die Berlinale und der European Film Market blicken auf erfolgreiche Festivaltage zurück. „Seit 65 Jahren vereint die Berlinale Publikum und Fachbesucher, um Film in all seinen Facetten – und inzwischen auch neuen Formaten – zu erleben. Die Internationalität des Festivals ist in diesem Jahr erneut gewachsen, das Festival ist zugleich fest in Berlin verankert. Die Stars kommen gerne zur Berlinale und schätzen den Filmenthusiasmus des hiesigen Publikums“, sagt Festivaldirektor Dieter Kosslick.

Weiterlesen

Monika Grütters beim EFM

06.02.2015. Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters besuchte den EFM 2015.

Am heutigen Freitagvormittag besuchte die Staatsministerin für Kultur und Medien Prof. Monika Grütters den European Film Market (EFM) der 65. Internationalen Filmfestspiele Berlin im Martin-Gropius-Bau. Gemeinsam mit EFM-Präsidentin Beki Probst und EFM-Direktor Matthijs Wouter Knol machte die Ministerin einen einstündigen Marktrundgang, und sprach mit unterschiedlichen Ausstellern des EFM, darunter German Films, The Dutch Film Connection (Eye International), Unifrance und am Stand der Initiative „Berlinale Talents Market Hub“. Der EFM, der vom 5. bis 13. Februar stattfindet, ist der erste bedeutende Branchentreffpunkt des Jahres.

Weiterlesen

Serienformate beim EFM

21.01.2015. Serien-Formate für das Publikum und die Fachbesucher / Premieren von brandneuen Dramaserien.

Serien-Formate haben in den letzten Jahren eine beeindruckende Entwicklung gemacht und die Gunst des Publikums weltweit erobert. Dramaturgie und Produktionsbedingungen stehen klassischen Filmproduktionen schon längst in nichts mehr nach. Das Erzählen in Serienform ist fester Bestandteil der audiovisuellen Kultur geworden. Der Serienmarkt boomt und vor allem Dramaserien sind ein beliebtes Genre.
Die Berlinale gibt dieser Form des Erzählens sowohl im offiziellen Programm als auch beim European Film Market und Berlinale Co-Production Market mehr Raum und Aufmerksamkeit:

Weiterlesen

EFM Industry Debates 2015

19.01.2015.  Online-Plattformen revolutionieren das chinesische Filmgeschäft, Produzenten als Selbstvermarkter und die Suche nach deutschen Dramaserien

Die EFM Industry Debates von Samstag, dem 7. bis Montag, dem 9. Februar diskutieren auch 2015 aktuelle Themen der Film- und Medienindustrie und spiegeln gleichzeitig die neuen Initiativen desEuropean Film Market wider: Die erste Industry Debate wirft ein Spotlight auf Asien, speziell auf den Mega-Markt China mit dem revolutionären Erfolg dortiger Online-Plattformen. In der zweiten Debate stehen Produzenten im Mittelpunkt, die ihre Erfahrungen mit der Selbstvermarktung von Filmen vorstellen. Die letzte Debate, die gleichzeitig Teil der neuen EFM-Plattform „Drama Series Days“ ist, nimmt den deutschen Serienmarkt ins Visier.

Bereits zum vierten Mal wird die Veranstaltung von der IFA, der globalen Leitmesse für Consumer und Home Electronics und dem Offiziellen Partner der EFM Industry Debates, präsentiert. Das dritte Panel zur deutschen Serienlandschaft findet überdies in Kooperation mit der Film- und Medienstiftung NRW statt, die offizieller Partner der „Drama Series Days“ beim EFM ist.

Weiterlesen

Prominenter Besuch beim EFM

07.02.2014 Kulturstaatsministerin Monika Grütters besuchte den EFM 2014

Monika Grütters, die neue Staatsministerin für Kultur und Medien, stattete am heutigen Freitagvormittag dem European Film Market (EFM) der 64. Internationalen Filmfestspiele Berlin im Martin-Gropius-Bau einen offiziellen Besuch ab. Gemeinsam mit Festivaldirektor Dieter Kosslick, EFM-Direktorin Beki Probst und EFM-Co-Direktorin Andrea Kaul machte die Ministerin einen einstündigen Marktrundgang, sprach mit Vertretern unterschiedlicher Firmen im EFM und besuchte die neue Initiative von EFM und Berlinale Talents, den „Berlinale Talents Market Hub“. Der EFM ist weltweit eine der bedeutendsten Plattformen für den internationalen Handel mit Filmrechten und audiovisuellem Content und vom 6. bis 14. Februar erster Branchentreffpunkt des Jahres.

Weiterlesen

EFM Industry Debates

29.01.2014 EFM Industry Debates 2014: Über aktuelle Gestaltungsformen des Dokumentarfilms, Erfahrungen renommierter Produzenten, neue Vertriebsstrategien in Asien und die im Wandel befindliche Medienlandschaft im Zeitalter der Digitalisierung.

Die EFM Industry Debates diskutieren auch 2014 aktuelle Themen der Film- und Medienindustrie: Es geht um die Situation und gestalterische Veränderungen des Dokumentarfilmes, um erfolgreiche Produzenten als unbesungene Helden der Branche, die Einblick in ihre Erfahrungen geben, und um neue Absatzmöglichkeiten für europäische Filme in Asien, dort, wo der Kinomarkt im Aufwind ist. Ein zusätzliches viertes Panel beschäftigt sich mit den radikalen Veränderungen, die der technologische Fortschritt für Medieninhalte und -plattformen mit sich bringt, und daraus entstehende neue Geschäftsmodelle der Film- und Medienindustrie.

Die internationale Fachveranstaltung mit hochkarätigen Branchenexperten wird zum dritten Mal von der IFA, dem Offiziellen Partner der EFM Industry Debates, und gemeinsam mit der Film- und Medienstiftung NRW präsentiert. Organisiert wird die vierteilige Diskussionsreihe (Freitag bis Sonntag, 7. bis 9. Februar 2014 jeweils 16:30 bis 17:30 Uhr und Montag, 10. Februar von 15:30 bis 17:00 Uhr im Spiegelzelt „Gropius Mirror“) in Zusammenarbeit mit den internationalen Fachmagazinen Screen International, The Hollywood Reporter und Variety.

Weiterlesen

Audience Award für WESTEN

28.01.2014 Christian Schwochows WESTEN gewinnt Audience Award beim 18th Berlin & Beyond

Das emotionale Ost-West Drama WESTEN von Christian Schwochow („Novemberkind“, „Der Turm“) mit Jördis Triebel („Ich und Kaminski“, „Emmas Glück“) hat beim 18. Berlin & Beyond Festival in San Francisco den Audience Award gewonnen. Der Film ist neu im Berlinale/EFM-Portfolio des Berliner Produktions- und Vertriebshauses PICTURE TREE INTERNATIONAL. Senator Film Verleih („Ziemlich beste Freunde“) bringt den Film über die promovierte Chemikerin Nelly Senff, die mit ihrem Sohn Alexej von der DDR in die BRD ausreist und im Notaufnahmelager Berlin-Marienfeld von den Allierten Geheimdiensten durchleuchtet wird, Ende März in die deutschen Kinos. Der Film von öFilm-Produktion, zero one film und Terz Filmproduktion in Koproduktion mit Senator Film, dem WDR, SWR, rbb und ARTE basiert lose auf Julia Francks Roman „Lagerfeuer“ und wurde beim Montréal World Film Festival 2013 gleich zweimal – mit dem FIPRESCI Preis für den Gesamtfilm und dem Preis „Beste Hauptdarstellerin“ für Jördis Triebel – ausgezeichnet.  Weiterlesen

Neuer Preis: „Starker Einsatz“

23.01.2014 „Starker Einsatz“ – ver.di FilmUnion und BFFS zeichnen im Rahmen des Deutschen Schauspielerpreises Courage im Filmalltag aus.

Im Rahmen der Verleihung des Deutschen Schauspielerpreises am 10. Februar 2014 wird die ver.di FilmUnion in Kooperation mit dem Bundesverband der Film- und Fernsehschauspieler (BFFS) erstmalig eine Auszeichnung für ein besonderes Engagement für die Interessen der Filmschaffenden verleihen. Mit dem Preis „Starker Einsatz“ soll eine Person oder Personengruppe geehrt werden, die im oft schwierigen Alltag der Filmproduktion für Fairness und gute Arbeitsbedingungen sorgt, die bei Schwierigkeiten vermittelt und damit in besonderer Weise zum Gelingen eines Projektes beiträgt.

Der diesjährige Preisträger wird am Abend der Preisverleihung bekannt gegeben.

Weiterlesen

DSP 2014: Die Nominierten

21.01.2014  DEUTSCHER SCHAUSPIELERPREIS (DSP) 2014. Die Nominierten.

Die Jury des Deutschen Schauspielerpreises, bestehend aus Heikko Deutschmann (Vorsitz), Esther Esche, Sara Sommerfeldt, Robert Stadlober, Christine Urspruch, Charlene Beck, Thomas Darchinger, Hanno Friedrich, Oliver Wnuk und David Zimerscheid, hat entschieden. Das sind die Nominierten:

Beste Schauspielerin Hauptrolle

• Ursula Strauss (Tod in den Bergen)

• Julia Koschitz (Pass gut auf ihn auf)

• Lina Wendel (Silvie)

Weiterlesen

Picture Tree at EFM 2014

16.01.2014 Picture Tree International mit starkem Berlinale 2014 Line-Up

Das internationale Vertriebs- und Produktionsunternehmen Picture Tree International (PTI) hat sich die Weltvertriebsrechte für die Blockbuster Screwball Komödie FACK JU GÖHTE SUCK ME SHAKESPEER, der mit bislang über sechs Millionen Besuchern (mehr als 45 Mio EURO Boxoffice) erfolgreichste Kinofilm des Jahres 2013, gesichert. PTI präsentiert den Sensationserfolg von Bora Dagtekin („Türkisch für Anfänger“) mit Elyas M’Barek („Die Welle“, „Der Medicus“) und Karoline Herfurth („Der Vorleser“, „Wir sind die Nacht“) beim European Film Market 2014 (06.-14. Februar) in Berlin. Die rasant erzählte Geschichte über den Ex-Knacki und Aushilfslehrer Zeki Müller, der mit ruppigen aber nachhaltigen Lehrmethoden eine Chaotenklasse auf Spur bringt, und seine Scharmützel mit der überkorrekten Referendarin Lisi Schnabelstedt kam gerade in die Vorauswahl für den DEUTSCHEN FILMPREIS 2014. M’Bareks Facebookseite schnellte nach Kinostart auf 1,5 Millionen Fans nach oben.  PTI wird die TV Rechte an FACK JU GÖHTE in Kooperation mit Red Arrow, dem internationalen Vertriebsarm von Pro7Sat.1, vermarkten. Die Rechte an der deutschen Free-TV Premiere hat sich Pro7 gesichert.

Weiterlesen

EFM 2014 Set to Go

13.01.2014 European Film Market 2014 in den Startlöchern / Neue Initiative und neue Spielstätte

Der European Film Market (EFM) der 64. Internationalen Filmfestspiele Berlin steht mit ausgebuchten Ausstellungsflächen im Martin-Gropius-Bau und im Marriott Hotel am Potsdamer Platz in den Startlöchern für 2014. Als eine der bedeutendsten Plattformen für den internationalen Handel mit Filmrechten und audiovisuellem Content eröffnet der EFM vom 6. bis 14. Februar als erster Branchentreffpunkt des Jahres das internationale Filmjahr. Eine neue Initiative mit Berlinale Talents und neue Angebote wie die Catch-up-Screenings am zweiten Donnerstag des Festivals bieten den Marktbesuchern zusätzliche Möglichkeiten, Kontakte zu knüpfen und Geschäfte zu machen.

„Unser wichtigstes Ziel ist es, den EFM-Teilnehmern aus aller Welt ideale Rahmenbedingungen für ihre Geschäfte anzubieten“, so EFM-Direktorin Beki Probst. „Das auch in diesem Jahr konstant hohe Interesse an Ausstellungsflächen bestätigt uns in diesem Bestreben.“

Weiterlesen