Vor der spektakulären Kulisse von Alter Nationalgalerie und Neuem Museum auf der historischen Museumsinsel verbinden die UFA Filmnächte epochale Filme der Kinogeschichte mit musikalischer Live-Begleitung zu einem besonderen kulturellen Ereignis. Bereits zum fünften Mal veranstalten UFA und Bertelsmann die UFA Filmnächte und bilden das filmisch-musikalische Highlight des Berliner Kultursommers mit eigens errichteter Orchesterbühne und Großleinwand im Kollonnadenhof des Weltkulturerbes Museumsinsel.

Dort wird am ersten Abend Friedrich Wilhelm Murnaus Südseeromanze „Tabu“ (1931) zu sehen sein, für die der junge Komponist und Dirigent Florian C. Reithner eine von ihm eigens komponierte Musik gemeinsam mit dem zu diesem Anlass zusammengestellten UFA Filmorchester zur Welturaufführung bringen wird. Am Freitag folgt „Ihr dunkler Punkt“ (1928). Die romantische Gaunerkomödie mit dem ersten gemeinsamen Auftritt von Lilian Harvey und Willy Fritsch, dem späteren Traumpaar des deutschen Tonfilms, wird musikalisch begleitet von Neil Brand, einem der weltweit führenden Stummfilmpianisten und eingeführt von „Game of Thrones“-Star Tom Wlaschiha. Den Abschluss der diesjährigen UFA Filmnächte bildet Lotte Reinigers „Die Abenteuer des Prinzen Achmed“ (1926), der erste abendfüllende Scherenschnittfilm der Geschichte, eine orientalische Märchenwelt aus filigranen Silhouetten. Den bezaubernden Film begleitet das Ensemble Trioglyzerin mit klassischen und orientalischen Instrumenten.

Das Konzept der UFA Filmnächte wurde 2010 von Kristian Müller bei der UFA entwickelt. SteinbrennerMüller Kommunikation hat für die Veranstalter UFA und Bertelsmann Projektleitungsaufgaben übernommen sowie die komplette Kommunikation des Events.

"Ihr dunkler Punkt" DE 1928 Lilian Harvey