Die Film- und  Medienstiftung NRW ist mit einem jährlichen Förderbudget von 35 Mio. Euro die finanzstärkste Länderförderung Deutschlands. Zu den Gesellschaftern zählen WDR und Land Nordrhein-Westfalen, das ZDF, RTL und die Landesanstalt für Medien. Ziel des Unternehmens ist die Förderung der Film- und Medienkultur sowie der Film- und Medienwirtschaft im Land Nordrhein-Westfalen. So fördert die Filmstiftung NRW Filme für Kino und Fernsehen in allen Phasen des Entstehens und der Verwertung: von der Stoff- und Projektentwicklung über die Produktion bis hin zu Verleih und Vertrieb. Hinzu kommt die Förderung von Kinos. In ihrer Verantwortung für das Film- und Medienland hält sie zahlreiche Beteiligungen wie z.B. an der ifs – internationalen filmschule köln, dem AV-Gründerzentrum oder auch German Films. 2011 wurde die Filmstiftung NRW zum integrierten Förderhaus für Film und Medien erweitert. Neben der Förderung gehören seitdem auch Standortmarketing und Standortentwicklung zu ihren Aufgaben. Hierzu übernahm sie die Medien.NRW Cluster GmbH und öffnete sich für die Förderung von innovativen audiovisuellen Medieninhalten. Damit ist die Film- und Medienstiftung NRW zum zentralen Ansprechpartner für Medien in NRW geworden. www.filmstiftung.de

Anlässlich der Berlinale empfängt das Filmland Nordrhein-Westfalen regelmäßig am Abend des ersten Sonntags der Internationalen Filmfestspiele Berlin in der Landesvertretung NRW in Berlin mehr als 1.000 Gäste aus Film, Medien, Politik und Wirtschaft. SteinbrennerMüller Kommunikation unterstützt die PR für den Empfang mit Akquise und Betreuung von Pressevertretern.