Womenize! Frauen in der Digitalbranche

23.04.2015 – „Denken Sie groß, wenn Sie von Ihrer Geschäftsidee überzeugt sind, konzentrieren Sie sich auf die Zukunft und schaffen Sie selbst die Zukunft!“, mit dieser Aufforderung eröffnete Berlins Wirtschaftssenatorin Cornelia Yzer heute morgen Womenize!, den ersten Aktionstag für Frauen im Bereich Tech, Digital Business und Medien im Rahmen der INTERNATIONAL GAMES WEEK BERLIN. Anlässlich des bundesweit stattfindenden Girls’ Day dreht sich den ganzen Tag alles um Recruitment und Karrierebildung von Frauen in der Digitalwirtschaft,  quasi als Girls’ Day für Erwachsene. Cornelia Yzer betonte weiter, dass Berlin, als lebendige, vielfältige Stadt und digitale Metropole, die namhafte IKT-Unternehmen aus der ganzen Welt anzieht, genau der richtige Ort ist, um eine inspirierende Initiative wie Womenize! zu starten.
Für Womenize!-Programmdirektorin Ruth Lemmen soll die Veranstaltung eine Brücke zwischen den Unternehmen der digitalen Branchen und weiblichen Talenten bauen – egal ob Nachwuchskräfte oder bereits mitten im Beruf stehende Frauen. Michael Liebe, Leiter der INTERNATIONAL GAMES WEEK Berlin, mit dem Lemmen die Veranstaltung entwickelt hat, wünscht sich, dass Womenize! wächst und über die deutschen und europäischen Grenzen hinaus auch in anderen Ländern von den USA bis zum Libanon stattfindet: „Womenize! ist ein Thema, dass weltweit und branchenübergreifend relevant ist. Der Handlungsbedarf ist in der Gamesbranche offensichtlich, aber auch Musik, Film und klassische IT kann noch durchgerüttelt werden. Das wichtigste ist allerdings, dass wir nicht nur reden, sondern unsere Pläne aktiv umsetzen und unsere Zukunft selbst in die Hand nehmen.“Die offizielle Womenize!-Botschafterin Lina Van de Mars, deren eigene Vita als Moderatorin, Rennfahrerin, KFZ-Mechatronikerin, Autoexpertin und Schlagzeugerin für sich spricht, forderte die Teilnehmerinnen dazu auf, mutig ihrer eigenen Leidenschaft zu folgen.Auch die Amerikanerin Nicole DeMeo, Chief Marketing Officer bei glispa, Unternehmerin und stolze Weinberg-Besitzerin, unterstrich die Bedeutung von Leidenschaft und Furchtlosigkeit, um die eignen Ziele zu erreichen. Für Frauen sei es wichtig, sich zu vernetzen, Mentorin für andere Frauen zu sein, für sich selbst Mentorinnen und Vorbilder zu finden und sich gegenseitig zu unterstützen. DeMeo blickt auf über zwanzig Jahre Erfahrung in der Tech-Branche zurück, hat zahlreiche Unternehmen gegründet und mit Branchengurus wie Steve Jobs, Eric Schmidt oder Carly Fiorina zusammengearbeitet.Im Anschluss an die Eröffnung lud Womenize zu weiteren Keynotes, Paneldiskussionen, Workshops, Speeddatings und Workshops. Vieldiskutiertes Thema war die Bedeutung von Frauen in Führungsrollen. Miriam Healy, Executive Director Delivery and Technology der weltweit tätigen Digitalagentur AKQA fasste zusammen: “Führung heisst Vision, Motivation und Inspiration. Dies sind keine geschlechtsspezifischen Qualitäten. Je mehr Frauen in Führungsrollen, desto mehr Möglichkeiten und Vorbilder gibt es für andere. Der Anstieg ist dann exponentiell und unausweichlich.”

Mit dabei außerdem die Libanesin Reine Abbas, Spieleentwicklerin und -Designerin sowie Gründerin von Wixel Studios (Jounieh/Libanon), die Britin Bev Hurley, CEO der YTKO Group und Gründerin von Enterprising Women, die Französin Joséphine Muller, Venture-Capital- und Private-Equity-Beraterin von Femme Business Angels, Marie-Laurence Amigues, Gründerin und CEO von Altagram, einem Lokalisierungsspezialisten für Videospiele, Dr. Tanja Emmerling, Investment Manager beim High-Tech Gründerfonds Management, Isa Grütering und Claudia Kahnt, Gründerinnen des erfolgreichen Berliner Blogs Hauptstadtmutti, Odile Limpach, Strategical Advisor, Val Racheeva und Violetta Plashkova, Coaches  bei WEFOUND – World Women Startups and Entrepreneurs, Dr. Anne Seebach, University Relations & Tech Recruiting Manager Wooga, Nicole Simon, Witas Berlin – Women in Tech and Startups, Anja Popp, Human Resources Director,King.comund viele mehr.

Weitere Themen der Womenize!: „Strategies for More Women in Tech and Games Companies“, „Access to Finance for Women Entrepreneurs“, „The Rise of Female Leadership“, „Professional Education Meets Business: How to Meet the Needs of Schools or Universities and Companies Alike“, „How to Enhance my Digital Visibility“, „Pimp my Resumé“ oder „ Boost your Confidence In Any Situation “.

Womenize! wird organisiert von Booster Space und unterstützt von Projekt Zukunft Berlin (Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung/EFRE).

Supported by:
Projekt Zukunft, EFRE (Europäischer Fonds für regionale Entwicklung), Berlin meets Poland, King Digital Entertainment, Wooga, Cogs Agency, Telekom, AKQA, glispa, BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware, HTW Hochschule für Technik und Wirtschaft, WeHubs

Comments are closed.