VR NOW Awards am 16. November in Potsdam

10.10.2016. Am Mittwoch, 16. November, werden in Potsdam die ersten deutschen Virtual Reality Awards, die VR NOW Awards, verliehen. Die neugeschaffenen Preise haben sich exklusiv Virtual Reality Projekten verschrieben und zeichnen herausragende technische, wirtschaftliche und künstlerische Leistungen aus. Die VR NOW Awards sind festlicher Höhepunkt der VR NOW – The Tech Biz Art Conference (VR NOW Con), in deren Rahmen sie verliehen werden. Einreichungsdeadline ist Sonntag, 16. Oktober 2016.

Eine unabhängige Fachjury bestehend aus Media Professionals, VR-Experten, Kritikern und Journalisten wählt im Vorfeld die Nominierten aus. In der VR NOW Expert Jury sitzen Thomas Bedenk (VR Berater bei Exozet), Maren Demant (Immersive Experience Designer bei tRX), Cyrill Etter (Gründer Game Science Center Berlin), Philip Hausmeier (Gründer und CEO Metaphysics), Marcus Richter (Journalist, Spielekritiker, Moderator Deutschlandradio Kultur), Rachel Uwa (Gründer School of Machines, Making & Make-Believe), Sara Lisa Vogel (Indie Entwickler / VR Shaman bei VR Nerds), Thorsten Wiedemann (Gründer und Leiter von
A MAZE.). Die Nominierten werden Anfang November bekannt gegeben, die Gewinner am Abend des 16. November bei der Preisverleihung.

Die VR NOW Awards werden in vier Kategorien verliehen:

  • VR NOW Grand Prize
    ehrt das beste VR-Projekt des Jahres, basierend auf Qualität und Innovation.
  • VR Tech Award
    zeichnet ein technisch herausragendes VR-Projekt aus, insbesondere mit Blick auf den technischen Fortschritt und die Innovationshöhe.
  • VR Business Award
    zeigt das wirtschaftliche Potenzial von VR auf und zeichnet finanziell erfolgreiche oder vielversprechende Projekte, funktionierende Werbekampagnen sowie innovative Businessmodelle und Start-Ups aus.
  • VR Art Award
    würdigt künstlerisch herausragende VR-Produktionen, die mit Virtual Reality besondere Erlebnisse schaffen, egal ob Spiele, Filme, Fiktion, Non-Fiktion, Werbung, VR-Aktivismus, besondere Ästhetik etc.

Die eingereichten Beiträge müssen mit einer der folgenden Plattformen kompatibel sein: Gear VR, Google Cardboard, HTC Vive (Consumer Version), Oculus Rift (Consumer Version) oder PlayStation VR. Produktionen, die nicht mit diesen Plattformen kompatibel sind, können nur eingereicht werden, wenn der Einreicher der Jury in Berlin vor Ort die Möglichkeit zur Bewertung bereitstellen kann.

Einreichungen sind noch bis Sonntag, 16. Oktober 2016 möglich. Die Teilnahmegebühr beträgt 40 Euro (zzgl. MwSt.).

Anmeldung und Details unter http://awards.vrnowcon.io

Die „VR NOW Con“ am 16. November 2016 in der Potsdamer Schiffbauergasse greift die aktuellen Impulse und Trends der Branche auf und präsentiert zukunftsfähige Geschäftsmodelle und Perspektiven für den erfolgreichen Einsatz und die vielfältigen Möglichkeiten von Virtual Reality. Unter den hochkarätigen, internationalen Speakern sind u.a. Alysha Naples, amerikanisch-italienische Designerin und bis vor kurzem Senior Director of User Experience and Interaction bei Magic Leap, die Amerikanerin Ela Darling, VR-Pionierin der Pornoindustrie und Mitgründerin von VRTube.xxx, Prof. Dr. Markus Gabriel, Professor für Erkenntnistheorie und Philosophie der Neuzeit und Gegenwart an der Universität Bonn und viele mehr.

Der eintägige englischsprachige Kongress und die Award-Verleihung werden veranstaltet vom in diesem Jahr gegründeten Virtual Reality e.V. Berlin-Brandenburg, durchgeführt von Booster Space – Made with Love in Berlin und gefördert vom Medienboard Berlin-Brandenburg.

Mehr zur VR NOW Con unter www.vrnowcon.io

Facebook: www.facebook.com/virtualrealitynow
Facebook-Eventseite: www.facebook.com/events/676269155860989/
Twitter: www.twitter.com/vrnowcon, @VRnowCon, #VRnowCon, #VRlove

Über den Virtual Reality e.V. Berlin-Brandenburg
Der Virtual Reality e.V. Berlin-Brandenburg wurde im April 2016 von mehreren Unternehmen und Initiativen aus Potsdam und Berlin gegründet. Neben Studio Babelsberg, UFA LAB, Exozet, SMI, Metropolis VR, Filmuniversität Babelsberg und HPI (D-School) sind 15 weitere namhafte Berliner und Brandenburger Film- und Fernsehproduzenten, Technolgieunternehmer und Forschungsinstitute beteiligt. Der neugegründete Verein bündelt die in Potsdam-Babelsberg und in der Hauptstadtregion vorhandenen VR- und AR-Kompetenzen, um den Standort in diesem Bereich international wettbewerbsfähig zu positionieren. Den Vorstand bilden Stephan Schindler (Wonderlamp Industries), Henry Bauer (Exozet), Christian Villwock (SMI) und Sven Bliedung (SLICE Studios). Unterstützt wurde der Weg zur Vereinsgründung vom Wirtschaftsministerium Brandenburg, der Zukunftsagentur Brandenburg und dem media.net berlinbrandenburg. www.virtualrealitybb.org

Über Booster Space – Made with Love in Berlin 
Booster Space mit Sitz in Berlin und einem globalen Netzwerk an Partnern und Kontakten ist Veranstaltungsprofi und Spezialist in Sachen Markenbildung. In Zusammenarbeit mit erfahrenen und qualifizierten Partnern in der Produktion, in PR und Design, ermöglicht Booster Space die effiziente Durchführung und erfolgreiche Promotion von Veranstaltungen und anderen Projekten und bietet dafür Konzeptentwicklung, Marketingstrategien und Veranstaltungsproduktion aus einer Hand an. Im Vordergrund der interdisziplinären Arbeit von Booster Space steht, Projekte authentisch und spannend zu kreieren und umzusetzen. Die Agentur ist Gründer und Macher der #gamesweekberlin. www.booster-space.com

Pressekontakt: 
SteinbrennerMüller Kommunikation
Dr. Kathrin Steinbrenner und Kristian Müller
Telefon: 030 – 4737 2191 oder 4737 2192
Email: mail@steinbrennermueller.de

Comments are closed.