5. Juli 2018

Umsonst, draußen, drinnen und für alle

News

05.07.2018. Am 15. und 16. September 2018 lädt der Verbund der Öffentlichen Bibliotheken Berlins (VÖBB) ganz Berlin zum großen Berliner Bibliotheksfestival rund um die Amerika-Gedenkbibliothek in Kreuzberg.

Mit einer Bibliothek auf der Straße, mobilem Kino, mit Lesungen, Comic- und Schreib-Workshops, Literatur-Schnitzeljagd, kreativen Führungen und Do-it-Yourself-Inseln feiert der VÖBB sein 20-jähriges Bestehen. Die Festivalbesucher*innen können selbst Buchcover gestalten, Puppentheater in Gebärdensprache erleben, eine Digital-Detox-Zone besuchen oder auch an Robotik-Workshops und einem Movie Maker Lab teilnehmen. Für Essen und Trinken sorgt ein Streetfoodmarkt auf dem Festivalgelände.

Hier präsentiert sich der VÖBB mit seinen vielfältigen Innovationen in der Bibliothekslandschaft, gleichzeitig können gemeinsam mit den Besucher*innen weitere Zukunftsideen entwickelt und erprobt werden. Die Berliner Bezirksbibliotheken zeigen in Showrooms Ausschnitte ihrer Arbeit, die Bundeszentrale für politische Bildung ist mit einem goldenen Container mit der ganzen Welt und 20 gleichen Containern in 20 Ländern verbunden. Hier wird mit einer Live-Schalte international über Bibliothek heute diskutiert.

Auf einen Blick:

Berliner Bibliotheksfestival

20 Jahre VÖBB

Samstag, 15.09. 13.00 – 22.00 Uhr

Sonntag, 16.09. 11.00 – 17.00 Uhr

an der Amerika-Gedenkbibliothek

Blücherplatz 1, 10961 Berlin

www.voebb-festival.de

Der Verbund der Öffentlichen Bibliotheken Berlins (VÖBB) ist ein Zusammenschluss der 12 Bezirksbibliotheken und der Zentral- und Landesbibliothek Berlin. Seit 1998 arbeiten Berlins Öffentliche Bibliotheken zusammen und bieten ein gemeinsames Ausleihsystem, einen gemeinsamen Bibliotheksausweis und viele weitere gemeinsame Angebote. Das Berliner Bibliotheksfestival feiert 20 Jahre VÖBB.

 

 

Über uns!

SteinbrennerMüller Kommunikation
in Berlin hat sich auf die Kommunikation und Pressearbeit in den Bereichen Kultur und Medien spezialisiert. Die Agentur wird von Dr. Kathrin Steinbrenner und Kristian Müller geführt.