RACCONTI #6 gestern gestartet

02.05.2017. Start des Script Lab RACCONTI #6 der Südtiroler Filmförderung IDM mit hochkarätigen internationalen Serienexperten.

Am 1. Mai, dem Tag der Arbeit, startete RACCONTI #6, das Stoffentwicklungsprogramm der Südtiroler Filmförderung. Unter dem Motto TV OF TOMORROW unterstützen wieder internationale Experten die deutsch- und italienischsprachigen Autor/innen aus Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz bei der Entwicklung von Serienstoffen.

Über 80 Autorinnen und Autoren aus Deutschland, Italien, Schweiz und Österreich, aber auch aus einigen anderen europäischen Ländern hatten sich auf zwei unterschiedliche Module von RACCONTI #6 beworben. Zum einen als „Staff Writer“ für den Writers‘ Room oder als „Creators“ mit ihrer eigenen Serien-Idee für das maßgeschneiderte Mentoring-Programm.

Writers’ Room mit Christian Jeltsch, David Varela, Simone Höller und Anemone Müller
Im Writers´ Room Modul ergänzt RACCONTI #6 die im Script Lab bereits erprobte Methode um einen neuen Aspekt: Zum ersten Mal werden die Autoren eine TV Serie mit einer zusätzlichen interaktiven Ebene, einer sogenannten „cross platform narrative“, entwickeln. In enger Zusammenarbeit mit der Produktionsfirma FFP New Media und Global Screen als Co-development Partner arbeitet das fünfköpfige Autorenteam aus dem deutsch- und italienischsprachigen Raum an dem Konzept eines „Conspiracy-Thrillers“. Leiten wird den Writers‘ Room der renommierte Autor Christian Jeltsch, dessen Filmografie u.a. zahlreiche “Tatort”-Episoden umfasst. Das Team erhält überdies Beratung vom britischen Experten David Varela, der als Digital Storyteller u.a. für die Serie “Sherlock” tätig war. Das Konzept zielt auf den internationalen Markt und wird in Englisch entwickelt. Für die FFP New Media begleiten die Produzenten Michael Smeaton und Simone Höller sowie Development Producerin Anemone Müller den Writers‘ Room.

Mentoring Programm mit John Yorke, Maria Feldman, Harold Valentin
Für das Mentoring-Modul von RACCONTI #6 hatte die IDM Autorinnen und Autoren dazu aufgerufen, frei von Einschränkungen was das Genre, Format oder die Location der Serie angeht, ihre Pitches für eine originelle TV Serie einzureichen. Allerdings suchte RACCONTI ganz gezielt Ideen, für “High Concept”-Serien, die aber als “Low Budget”-Produktion umsetzbar sein müssen.

Headwriter Christian Jeltsch hatte zusammen mit Simone Höller und Anemone Müller bei der vergangenen Berlinale die Autoren für den Writers‘ Room ausgewählt und eine hochkarätige internationale Jury bestehend aus Produzent/Verleiher Pascal Breton von Federation Entertainment (“Marseille”), Sarah Brown (“The Interceptor”), Head of Drama von STV Productions, Regisseur/Autor/Produzent David Schalko (“Braunschlag”), Drehbuchautorin Anna Winger (“Deutschland ´83) und TV Redakteur-Michele Zatta von RAI Fiction (“La porta rossa”) die vier Autorinnen oder Autoren für das Mentoring-Programm.

Die Autor/innen entwickeln ihre Ideen nun im Script Lab zu marktreifen Konzepten weiter. Story Consultant John Yorke, Gründer der BBC Writer`s Academy und Produzent („The Missing“), berät die Autor/innen dabei intensiv und individuell im Entwicklungsprozess. Zusätzlich erhalten die Autor/innen ein auf sie abgestimmtes Mentoring von zwei weiteren international erfolgreichen Produzenten: die Israelin Maria Feldman („Homeland“, “False Flag“ und für ihr neues Projekt „Fertile Crescent“ gerade beim Festival Séries Mania in Paris mit dem “The Series Mania Project Award” ausgezeichnet) und der Franzose Harold Valentin (“Dix Pour Cent” – die 2. Staffel ist gerade in Frankreich auf TF2 angelaufen). Bei einem exklusiven Branchenevent im Rahmen des Filmfests Rom werden die Projekte dann einem ausgesuchten Kreis internationaler Produzenten vorgestellt. Dort wird auch der mit 3.000 Euro dotierte und von Panalight, einem italienischen Equipmentverleiher, ausgelobte „Panalight Südtirol Development Award“ an das Beste der vier Projekte verliehen.

Die Masterclasses für die Teilnehmer beider Module innerhalb des Programms werden abgehalten von Maria Feldman, John Yorke, Harold Valentin und David Varela.

Die derzeit stattfindenden Workshops finden die ganze Woche im Hotel Weihrerhof in Wolfsgruben auf dem Ritten oberhalb von Bozen statt, Workshop 2 dann im Juni im Ansitz Kematen in Klobenstein, ebenfalls auf dem Ritten.

Comments are closed.