Neue Plattform für Innovation beim EFM

08.12.2016. Unter dem neu geschaffenen Dach „EFM Horizon presented by Audi“ präsentiert der European Film Market (EFM) 2017 dank der Unterstützung von Audi unterschiedliche Initiativen mit Fokus auf die Filmindustrie der Zukunft. „EFM Horizon“ bietet die Möglichkeit, neueste technologische Entwicklungen und zukunftsweisende Trends zu entdecken sowie  Netzwerke in angrenzenden Branchen der audiovisuellen Industrie zu nutzen.

„Die Berlinale ist Inkubator für Kreativität und neue Trends. Die Offenheit und die Neugier von Audi, die Berlinale als Labor für inhaltliche Initiativen zu sehen, eröffnet uns neue Möglichkeiten“, erläutert Berlinale-Direktor Dieter Kosslick. „Wir freuen uns sehr, dass wir auch in Zukunft eng mit Audi zusammenarbeiten werden. Unsere Partnerschaft haben wir bis 2019 verlängert und mit der neuen Plattform ‚EFM Horizon‘ erweitern wir die Kooperation.“

2017 bietet „EFM Horizon“ den Veranstaltungen „Propellor Speednic“, „EFM Startups“, „VR NOW Con Business Mixer“, „Game <3 Cinema“ und „The Next Level of Cinema“ erstmals diese Plattform.

„Als Markt eines der größten Publikumsfestivals der Welt erweitert der EFM einmal mehr sein Portfolio. Von jetzt an wird unser Motto ‚It all starts here’ eine zusätzliche Bedeutung haben”, so EFM-Direktor Matthijs Wouter Knol. „Die audiovisuelle Branche ist nachhaltig geprägt von radikalen Umwälzungen, neue Technologien verändern alles, Schwerpunkte verschieben sich, traditionelle Unternehmen müssen sich anders aufstellen.“

Die Initiative „EFM Horizon“ nimmt diese Entwicklung auf, indem sie die Teilnehmer des EFM in Dialog mit Vertretern anderer Industrien bringt, um neue Strategien für die Filmbranche zu entwickeln. Gleichzeitig kann eine Plattform wie „EFM Horizon“ auf die rasanten Veränderungen in der Branche reagieren und entsprechend das Angebot für Fachbesucher weiter auf- und ausbauen.

„Nachhaltiges kulturelles Engagement ist seit mehr als 50 Jahren fester Bestandteil unseres unternehmerischen Handelns. Plattformen wie die Internationalen Filmfestspiele Berlin fördern den interdisziplinären Dialog auf beeindruckende Art und Weise und machen die Schnittstelle zwischen Kunst und Technologie hautnah erlebbar“, erklärt Dietmar Voggenreiter, Vorstand für Vertrieb und Marketing der AUDI AG. „Audi ist daher stolz, die Zusammenarbeit mit innovativen Formaten auszubauen.“

Gemeinsam mit dem Internationalen Film Festival Rotterdam (IFFR), dem Internationalen Dokumentarfilm Festival Kopenhagen (CPH:DOX) und dem Berliner Innovationsstudio Cinemathon lanciert der EFM das Inkubator-Programm „Propellor Film Tech Hub“. Das Programm soll Innovation in der Filmindustrie möglich machen, indem es aktiv die Art und Weise, wie Filme produziert, vertrieben und von Zuschauern erfahren werden, mitgestaltet und dadurch verändert. Im Rahmen des EFM 2017 wird das „Propellor Speednic“, ein erstes „Propellor“-Netzwerktreffen, stattfinden.

Die erfolgreiche „EFM Startups“-Initiative wird unter dem Dach von „EFM Horizon“ fortgeführt. Ausgewählte Startups aus Berlin und Europa stellen neue Technologien für Produktion, Distribution und Marketing vor. Investitionen sollen angebahnt und potenzielle Partner vernetzt werden.

In Kooperation mit dem Virtual Reality e.V. Berlin-Brandenburg, präsentiert der EFM erstmals den „VR NOW Con Business Mixer“, bei dem Virtual-Reality-Pioniere und -Experten die aktuellen Impulse und Trends der Branche aufgreifen. Der „VR NOW Con Business Mixer“ möchte die EFM-Fachbesucher mit der internationalen-Virtual-Reality-Szene zusammenbringen.
Beide Initiativen werden vom Medienboard Berlin-Brandenburg gefördert.

Das von Booster Space produzierte und erstmals bei der International Games Week Berlin vorgestellte Format „Game <3 Cinema“ macht 2017 auch beim EFM Station. Das Veranstaltungsformat verbindet das Erlebnis eines Computerspiels auf der großen Leinwand mit dem eines gemeinsamen Kinobesuchs. Jenseits vom klassischen Filmerlebnis können Aussteller und Einkäufer gemeinsam mit spielebegeisterten Zuschauern Gaming-Erfahrungen im Kino machen und teilen.

Im Rahmen von „The Next Level of Cinema“ können Unternehmen neue Produkte und Angebote einer ausgewählten Zielgruppe von Verleihern, Sales Agents, Produzenten, Ausstellern und Kinobetreibern vorstellen, seien es revolutionäre neue Projektionstechniken, neue Soundsysteme, neues Kamerazubehör o.Ä.

EFM Horizon presented by Audi”:

„Game <3 Cinema“
In Kooperation mit der International Games Week Berlin
Freitag, 10. Februar 2017

„EFM Startups“
Gefördert vom Medienboard Berlin-Brandenburg
Montag, 13. Februar 2017

“VR NOW Con Business Mixer”
In Kooperation mit Virtual Reality e.V. Berlin-Brandenburg, gefördert vom Medienboard Berlin-Brandenburg
Montag, 13. Februar 2017

“The Next Level of Cinema“
Dienstag, 14. Februar 2017

„Propellor Speednic“
In Kooperation mit IFFR, CPH:DOX und Cinemathon
http://www.propellorfilmtech.com/
Dienstag, 14. Februar 2017

Comments are closed.