Morgen startet RACCONTI #5

21.04.2016. RACCONTI Script Lab, das Stoffentwicklungsprogramm der Südtiroler Filmförderung, setzt in Partnerschaft mit Letterbox, ein Unternehmen der Studio Hamburg Filmproduktion, und der italienischen Produktionsfirma Palomar auch in diesem Jahr wieder auf die Methode des Writers’ Rooms. 13 Drehbuchautoren aus dem deutsch- und italienischsprachigen Raum, die aus über 80 Bewerbern ausgewählt wurden, werden in drei Writers‘ Rooms an international vermarktbaren Serienkonzepten arbeiten. Morgen beginnt der erste Workshop in Südtirol.

Letterbox wird dieses Mal gleich zwei Writers’ Rooms aufstellen, in denen je eine Autoren-Gruppe arbeitet. Ein Serienkonzept mit dem Arbeitstitel Back in Time wurde von Juliana Lima Dehne, die bereits an RACCONTI #4 teilgenommen hat, eingebracht. Sie wird den Stoff auch als Head-Autorin entwickeln, an ihrer Seite die beiden Staffwriter Daniela Baumgaertl und Paolo Borraccetti. Das zweite Serienkonzept der Letterbox heißt Power of the Water und stammt von Mario Cristiani, ebenfalls RACCONTI-Alumni (RACCONTI #2), der den Stoff als Head-Autor zusammen mit Stefan Hering, Ulrike Molsen und Fabio Paladini bearbeiten wird. Von Produktionsseite betreuen Development Producer Torsten Götz und Producerin Sibylle Stellbrink die Entwicklung im Writers‘ Room. Know-how von internationaler Seite bringt zudem die britische Produzentin Manda Levin (The Tunnel) ein, die als Creative Supervisor gewonnen wurde.

Beim Writers‘ Room von Palomar arbeitet der amerikanische Drehbuchautor und Produzent James V. Hart (Crossbones, Hook, Contact, Bram Stokers Dracula) als Headwriter mit sechs Drehbuchautor/innen zusammen: Ofelia Catanea, Ivan Pavlovic, Wiktor Piatkowski, Camilla Ruggiero, Markus Rupprecht, und Guido Silei. Auch hier wird, wie im vergangenen Jahr, Margherita Murolo als Produzentin von Seiten Palomar am Prozess beteiligt sein.

Zusätzlich teilen James V. Hart und Manda Levin in Masterclasses ihre Erfahrungen und Kenntnisse bei der Entwicklung erfolgreicher amerikanischer und britischer Serien mit den Teilnehmern. Die Writers‘ Rooms finden in zwei einwöchigen Workshops vom 22. bis 29. April und vom 11. bis 17. Juni in der Südtiroler Region Gitschberg-Jochtal statt. Die Autoren werden für ihre Mitarbeit branchenüblich vergütet. Am Ende der beiden Workshops sollen die Konzepte der ersten Staffel für die Serien stehen.

„Wir freuen uns sehr, die inspirierende Zusammenarbeit mit Letterbox und Palomar bei RACCONTI #5 fortzusetzen. Die kreative Atmosphäre und schöpferische Kraft dieses Formats ist gewinnbringend für alle Beteiligten: Für die Autoren, die einzigartige Erfahrungen im Writers‘ Room sammeln, ihr Netzwerk ausbauen und Südtirol auf eine ganz besondere Art erleben, für die Produktionsfirmen, die anderen, unabhängigen Input erhalten und für uns, die wir ein Alumni-Netzwerk aufbauen, das Südtirol eng verbunden sein wird,“ so Christiana Wertz, Leiterin der Südtiroler Filmförderung IDM.

Die Arbeit der RACCONTI Script Labs der vergangenen Jahre wirkt nach: So eröffnete der Spielfilm Fräulein gerade das Bolzano Film Festival Bozen. Das Drehbuch dazu hatte Regisseurin Caterina Carone bei RACCONTI #1 entwickelt. Die Produktion wurde mit 500.000 Euro von der Südtiroler Filmförderung unterstützt. Und auch die TV-Serie School of Champions, dessen Konzept bei RACCONTI #2 entwickelt wurde, erhält nun in der Produktionsvorbereitung Unterstützung von der IDM. Zwei Serienprojekte aus RACCONTI #3 wurden inzwischen von Produktionsfirmen optioniert. Das Serienkonzept The Valley von Giacomo Durzi, Tom Schlesinger und Daniel Speck hat die deutsche Akzente Film optioniert und die italienische Magnolia TV hat sich die Verfilmungsrechte an Casanova´s Lessons in Love, eine Idee von RACCONTI-Teilnehmer Tommaso Capolicchio, gesichert.
Mehr Infos zu RACCONTI #5 finden Sie unter:

www.bls.info/film-location/racconti/racconti-5

 

Comments are closed.