International Games Week Berlin vom 24.-30. April 2017

10.03.2017. Fachpublikum und Fans freuen sich auf die INTERNATIONAL GAMES WEEK BERLIN. Das Mega-Event fasst zehn unterschiedliche Veranstaltungen unter einer Dachmarke (#gamesweekberlin) zusammen. So wird die boomende Start-Up-Metropole Berlin für eine Woche auch zur Welthauptstadt der Computerspiele und erwartet 15.000 Besucher. Eröffnet wird die #gamesweekberlin am Montagabend, 24. April 2017, mit dem Opening Summit in der STATION Berlin. Das Opening Summit sowie zahlreiche weitere Veranstaltungen der Woche werden vom Medienboard-Berlin Brandenburg gefördert. Die Presseakkreditierung für das Opening Summit sowie die anderen Veranstaltungen der #gamesweekberlin finden Sie hier: www.gamesweekberlin.com/2017/press-media

Die Vielfalt der Events ergibt sich aus der Verschiedenheit und der gesellschaftlichen Relevanz von digitaler, interaktiver Unterhaltung. Spiele sind Business (Spielesoftware-Jahresumsatz in Deutschland 2015: 1,99 Mrd Euro, Quelle: BIU 2016), Technologietreiber und Mittel des künstlerischen Ausdrucks.

Entsprechend gestalten sich die Themen der #gamesweekberlin: mal handfest (Entwickler-Trends, Jobbörse), mal kreativ (interaktive Kunst), sie führen von Games-Know-How in der herstellenden Industrie hin zu den nicht greifbaren Luftschlössern der Virtual Reality. Es gibt Business-Veranstaltungen für exklusive Zielgruppen, Parties und spaßige Events für Core-Gamer und die ganze Familie.

Höhepunkte für Gamerinnen und Gamer 

Game Cinema, 29. April, Kino Babylon Mitte
Mischung aus Samstagabend-Show, eSport und Let’s Play – Game Cinema lässt Gamer in lustigen Local-Multiplayer-Spielen wie SpeedRunners und Gang Beasts auf der ganz großen Kinoleinwand gegeneinander antreten. Und jeder der 350 Gäste im Saal kann mitmachen und tolle Preise gewinnen. Dazu gibt’s Talks mit bekannten Entwicklern und Matches gegen prominente Gäste aus dem eSport. Der Spaß wird moderiert und live auf Twitch gestreamed.

Die Ausstellung des A MAZE. / Berlin26.-29. April, RAW-Gelände
Halb Konferenz, halb interaktive Ausstellung, die dritte Hälfte lässt sich nicht in Worte fassen.
A MAZE. / Berlin ist ein jährlicher Höhepunkt für die internationale Indiegame-Szene, jene unabhängigen Game-Developer, deren Spiele genauso Kunst wie Unterhaltung sind. Dazu: eine frei zugängliche Ausstellung im Urban Spree auf dem RAW-Gelände mit verrücktem Gamedesign, spannenden Virtual-Reality-Landschaften und interaktiven Kunstinstallationen.

Womenize! Girls Make Games Workshops, 27. April, Wooga
Womenize! – hemdsärmelige Workshops für Virtual-Reality-Development und Gamedesign für Frauen und Mädchen, die in technischen Berufen immer noch unterrepräsentiert sind.

Making Games Festival, 24.-26. April, STATION Berlin
Triff’ beim Making Games Festival die Macher Deiner Lieblingsspiele, entdecke brandneue Games und spiele als einer der Ersten über 30 noch unveröffentlichte Indie Games.

Gamefest, 28.-30. April, Computerspielemuseum & Alte Feuerwache
Spannend, unterhaltsam, anregend – ein Programm rund um Gameskultur. Mit kultigen Klassikern wie der Stay Forever! Live Blog von Gunnar Lott und Christian Schmidt, der Nacht des Nacherzählten Spiels, einer Mit-Mach-Ausstellung aktueller Spiele für historische Konsolen und vielem mehr. Das Gamefest ist für versierte Gamer von heute und gestern, für Familien und Kulturinteressierte.

Für Fachbesucher aus aller Welt

QUO VADIS, 24.-26. April, STATION Berlin
Europas älteste Spieleentwicklerkonferenz QUO VADIS bietet ihren Teilnehmern ein exzellentes Konferenzprogramm: Die Macher von Spielen wie Star Wars BattlefrontAssassin’s CreedStar CitizenWorms oder Day of the Tentacle Remastered teilen vom 24. bis 26. April ihr Expertenwissen mit knapp 3.000 Fachbesuchern. Tickets für die englischsprachige Konferenz sind ab 379€ (zzgl. MWSt.) unter www.qvconf.com/tickets erhältlich. Ab sofort können sich Indie-Entwickler um einen Platz in der Indie Game Expo bewerben: www.qvconf.com/indie-game-expo.

researching games BarCamp, 28.-29. April, Jugendherberge Berlin Ostkreuz
Beim researching games BarCamp kommen SpielforscherInnen und Game Developer zusammen, um über die Erforschung und Praxis digitaler Spiele zu diskutieren.“ Alle Disziplinen — von Informatik bis zu Religionswissenschaft — sind herzlich willkommen.

APITS DAY, 27. April, Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Berlin
APITS DAY ist der Eröffnungstagung des Anwendungszentrums „creative Applied Interactive Technologies (cAPITs)“: Unternehmen können sich über Anwendungsmöglichkeiten von Technologien aus der Games-Branche in nicht-Unterhaltungskontexten informieren. AR in der Industrie 4.0, VR im Retail, Game Engines für die Architektur etc. Cross-Cluster-Technologietransfer: Informieren, Ausprobieren, Vernetzen!

Matchmaking Dinner, 25. April, nur auf Einladung
Das Matchmaking Dinner vom games:net berlinbrandenburg ist Kommunikations- und Networkingplattform für VIPs aus Gamesbranche, Politik und Investoren.

Außerdem

Deutscher Computerspielpreis, 26. April, Westhafen
Am 26. April wird der Deutsche Computerspielpreis (DCP) im Berliner Westhafen im Rahmen einer feierlichen, von Barbara Schöneberger moderierten Gala vergeben. Mit Preisgeldern in Höhe von insgesamt 550.000 Euro ist der DCP der wichtigste Förderpreis für die deutsche Spielebranche. In 14 Kategorien werden herausragende deutsche Spieleproduktionen ausgezeichnet. www.deutscher-computerspielpreis.de. Für Presseakkreditierungen wenden Sie sich bitte an deutscher-computerspielpreis.de/presseakkreditierung.

Weitere Informationen zur INTERNATIONAL GAMES WEEK BERLIN 2017, Anmeldung und Tickets auf www.gamesweekberlin.com.

Facebook: www.facebook.com/gamesweekberlin
Twitter: @gamesweekberlin, #gamesweekberlin

Für Interview- und Fotoanfragen und Presseakkreditierung kontaktieren Sie:
Dr. Kathrin Steinbrenner & Kristian Müller, SteinbrennerMüller Kommunikation
Telefon: 030-4737 -2191 & -2192, mail@steinbrennermueller.de

Vielen Dank an

Partner und Sponsoren des Opening Summit: AmazonAppstore, Kickstarter, Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU), BerlinBalticNordic.net
Medienpartner: Twitch, Ströer Digital Media Brands, tip Berlin, visitBerlin, Gamesmarkt, gamesindustry.biz
Institutionelle Partner: games:net berlinbrandenburg, GAME Bundesverband, Bahçeşehir University Game Lab (BUG), VR NOW Con, Polnisches Institut Berlin
Offizieller Ticketing-Partner: Eventbrite Berlin 

Das Opening Summit der INTERNATIONAL GAMES WEEK BERLIN wird gefördert vom Medienboard Berlin-Brandenburg.

Comments are closed.