6. September 2013

IMK 2013

News

05.09.2013 Zwei Tage, alle Themen. Die Höhepunkte des Kongresses auf einen Blick

Saisonauftakt für die Medienbranche: Die MEDIENWOCHE@IFA (6. bis 11. September) mit IFA, Internationalem Medienkongress und zahlreichen weiteren Events ist das erste große Must-Attend Event für internationale Medienmacher nach der Sommerpause. Inhaltliches Herzstück ist am Montag, 9. und Dienstag, 10. September der Internationale Medienkongress. Unter dem Motto „All You Can Watch!“ beschäftigt er sich in diesem Jahr mit Bewegtbildangeboten auf allen Plattformen und mit den Folgen der zunehmenden zeit- und ortsunabhängigen Mediennutzung. Mehr als 150 renommierte Referenten aus dem In- und Ausland gehen der Frage nach, wie man die Chancen dieser Entwicklung nutzen und kommerzialisieren kann.

Kongressveranstalter Elmar Giglinger, Geschäftsführer des Medienboard: „Der Blick in die Zukunft des Bewegtbildgeschäftes gleicht teilweise dem Blick in die Kristallkugel. Unsere diesjährige „Tour d’Horizon“ durch neuen Content, erfolgreiche Geschäftsmodelle und Zukunftsstrategien und die relevanten medien- und netzpolitischen Fragestellungen betrachtet das Thema aus den unterschiedlichsten Blickrichtungen und zeigt mögliche Lösungsansätze auf. Berlin als Deutschlands spannendster Medienstandort, als europäisches Gründerzentrum und Zukunftslabor der Digitalwirtschaft ist der ideale Standort, um eine Vorstellung vom Mediengeschäft des nächsten Levels zu entwickeln.“

Die Eröffnung: Perspektiven und Herausforderungen im Wettbewerb der Systeme

Mit welchen konkreten Strategien etwa das ZDF den Herausforderungen eines zunehmend plattformübergreifenden Bewegtbildgeschäfts begegnet, berichtet der Intendant persönlich. Dr. Thomas Bellut ist Eröffnungkeynoter und diskutiert im Anschluss mit einem hochkarätigen und interdisziplinär besetzten Podium mit Matthew Glotzbach (YouTube), Mattias Hjelmstedt (Magine), Oliver Kaltner (Microsoft Deutschland), David Liddiment (BBC Trust), Dagmar Reim (rbb),  Lutz Schüler (UnitymediaKabelBW), Dr. Christian Wegner (ProSiebenSat.1) und über den Wettbewerb der Systeme um Inhalte, Akzeptanz und Relevanz aus der Perspektive der verschiedenen Marktakteure.

Medienvisionäre, Unternehmenslenker und Kreative aus dem In- und Ausland: Hochkarätige Keynotes liefern die Perspektive des internationalen Mediengeschäfts

Internationale Unternehmer und Entscheider, Vordenker und Kreative aus zahlreichen Ländern teilen Ideen, Strategien und Szenarien einer künftigen Medienwelt und sorgen für die internationale Perspektive. Mit Grant Anderson, dem Chef des Sony 3D Technology Center in L.A., Twitter-Deutschland-Chef Rowan Barnett und Piv Bernth, als Head of Drama bei der Danish Broadcasting Corporation verantwortlich u.a. für „Kommissarin Lund“. Mit Jim Chabin von der International 3D Society in L.A., Ingrid Deltenre, der Generaldirektorin der European Broadcasting Union (EBU), Jim Egan, BBC Global News – Chef und Magine-Gründer Mattias Hjelmstedt. Mit den Technologie-Gurus Paul Hubmer von NXP Semiconductors und Prof. Dr. Thomas Wiegand vom Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut und Lucas Josten von der Europäischen Kommission. Mit joiz-Gründer und -CEO Alexander Mazzara, 3D-Spezialist Phil 3D Captain McNally, Prof. Dr. Eli Noam von der Columbia University in New York, Joanne Reay (Terra Mater Factual Studios), Benjamin Ruth (Vice Media Deutschland), ooVoo-Gründer Jay Samit und mit Beau Willimon, dem Macher der neunfach Emmy-nominierten Netflix-Serie „House of Cards“.

Medien- und Netzpolitik für eine konvergente Medienordnung

Auf der medien- und netzpolitischen Agenda stehen zwei Wochen vor der Bundestagswahl stehen auch mit Blick auf die aktuelle Diskussion um NSA und PRISM Themen wie Datensicherheit, Netz- und Plattformregulierung weit oben. Dabei geht es auch um Netzneutralität, Urheberrecht und mediale Vielfalt. Medienmarkt, Inhaltegeschäft und Digitale Wirtschaft Wie und womit gewinnt man die Aufmerksamkeit des Zuschauers und Nutzers? Etablierte Großkonzerne, aber auch findige Start-ups der Internet- und Digitalwirtschaft steuern erfolgreiche Konzepte und Strategien bei, plattform- und medienübergreifend. Unter dem Stichwort Next Media Journalism geben Akteure des internationalen Nachrichtengeschäfts Antworten auf die massiven Veränderungen des Marktes.

Digital Think Tank, Screenings und Präsentationen und 3D Summit

In den Screenings und Präsentationen zeigen Produzenten, Sender, Plattformen und Start-ups neue Vermarktungskonzepte, aktuelle Trends in der Inhalteentwicklung und im Storytelling sowie neue Technologie-Standards wie Ultra HD. Im Digital Think Tank diskutieren global agierende Unternehmer und Gründer Konzepte für die Medienwelt von morgen und geben Einblicke in ihre aktuellen Projekte. Medienunternehmen und Investoren kommen darüber hinaus in der Next Big Thing Lounge mit der boomenden Berliner Start-up-Szene zusammen und debattieren die Faktoren erfolgreichen Entrepreneurships in der Medienindustrie. Die neusten 3D-Technologien und -Inhalte gibt es beim internationalen 3D Innovation Summit in Kooperation mit dem 3D Innovation Center und dem Fraunhofer Heinrich Hertz Institut zu sehen.

Neue Kongressformate für multimediales Entertainment

Bei Meet the Team! gewähren Programmmacher und Showrunner einen Blick hinter die Kulissen erfolgreicher Entertainmentformate. Kongresspremiere feiern auch die Serial Lectures, die das Geheimnis populärer TV-Serien ergründen. Und in der Session In Dialogue – Entertainment Meets Tech in Kooperation mit der Entertainment Master Class diskutieren Kreative aus der TV- und Medienbranche mit Entwicklern mobiler und digitaler Unterhaltungstechnologien. Es geht um die wirtschaftlichen und kreativen Möglichkeiten an der Schnittstelle von Content und Technologie.

Austausch und Networking bei MEDIANIGHT und VPRT-Sommerfest

Die MEDIANIGHT, das Glanz-Event der Medienwoche, wird noch größer und glamouröser: Anlässlich des 5. Geburtstages der o2 World Berlin findet der exklusive Abend am ersten Kongresstag in Kooperation mit der o2 World statt. Am Dienstag lädt zudem der Branchenverband im Berliner Tiergarten zum VPRT-Sommerfest.

Sechs Jahre erfolgreiche Partnerschaft mit der IFA

Die IFA, die weltweit wichtigste Messe für Consumer Electronics, ist seit sechs Jahren engster Partner des Internationalen Medienkongresses: Die gemeinsame Erfolgsmarke MEDIENWOCHE@IFA zeigt seit 2008 eindrucksvoll, wie eng die Innovationen der Geräteindustrie mit der Entwicklung des Mediengeschäfts zusammenhängen.

Über uns!

SteinbrennerMüller Kommunikation
in Berlin hat sich auf die Kommunikation und Pressearbeit in den Bereichen Kultur und Medien spezialisiert. Die Agentur wird von Dr. Kathrin Steinbrenner und Kristian Müller geführt.