20. Januar 2014

IGW 2014: Neuer Name & Look

News

20.01.2014  INTERNATIONAL GAMES WEEK BERLIN 2014.  Neuer Name, neuer Look, mehr internationales Publikum und länger in Berlin
Im April 2014 wird Berlin erneut zum Mekka der deutschen und internationalen Gamesbranche: Vom 8. bis 13. April findet die INTERNATIONAL GAMES WEEK BERLIN 2014 statt, Deutschlands führende Kommunikations- und Networkingplattform für internationale Spieleentwickler, Publisher, Investoren und Vertreter der gesamten Medienindustrie.
Die INTERNATIONAL GAMES WEEK BERLIN 2014 ist die Nachfolgerin der Deutschen Gamestage, die 2007 mit Unterstützung des Medienboard Berlin-Brandenburg initiiert und seitdem gefördert wurden. Neben dem Namen hat sich auch die organisatorische Aufstellung geändert: Ein neues Team mit dem ehemaligen Projektleiter der Deutschen Gamestage hat die International Games Week Berlin 2014 als neue Dachmarke insgesamt internationaler ausgerichtet sowie auf die Dauer einer Woche ausgedehnt. Ferner sollen die Publikumsevents stärker betont werden.

Unter dem Dach der INTERNATIONAL GAMES WEEK BERLIN 2014 werden vom 8. bis 13. April 2014 zahlreiche Events rund um das Thema Games stattfinden.

Beim Eröffnungsgipfel, dem „Opening Summit“, am Dienstag, 8. April, geben internationale Top-Referenten  den Startimpuls für die GAMES WEEK. Dabei dreht sich alles um die Frage: Was sind die neuen Trends?
Die größte deutsche Spielekonferenz QUO VADIS (8. bis 10. April 2014) bildet nach wie vor das Herzstück der GAMES WEEK. Unter dem Motto „Create. Game. Business.“ erwarten die Organisatoren über 2.000 Fachbesucher. Zur QUO VADIS versammeln sich internationale Experten aus Unternehmen wie GOG.com, Goodgames, Bigpoint, Wargaming.net, G3 Studios, Remedy, Sproing, Crytek, Yager, King.com und vielen weiteren sowie zahlreiche freie Entwickler. Mehr als 140 Referenten und Keynote-Speaker werden die zentralen Trends und Themen der Branche diskutieren.
Interessierte können sich hier als Speaker bewerben: http://2014.qvprogram.com
A MAZE. / Berlin (9. bis 11. April 2014), das 3. Internationale Independent Video Games Festival, feiert Games als Kunstform und ermöglicht Profis, Künstlern und Kreativen aus unterschiedlichen Disziplinen, ihr Können und ihre Visionen auszutauschen, ihre Projekte vorzustellen, zu spielen und Kontakte zu knüpfen. Auch dieses Jahr werden dabei wieder die A MAZE. Awards vergeben.
Bis 15. Februar 2014 können Games für die A MAZE. Awards eingereicht werden: www.amaze-berlin.de

Gamefest am Computerspielemuseum (8. bis 13. April 2014). Mit der Neu-Eröffnung des Computerspielemuseums 2011 hatte erstmals auch ein breites Publikum, Gamer wie Nichtgamer, die Möglichkeit, Hinter- und Vordergründiges über Games und die Branche zu erfahren. Im Rahmen der GAMES WEEK veranstaltet das Computerspielemuseum erneut gemeinsam mit der Stiftung Digitale Spielekultur das „Volksfest“ für Gamer, Retro-Fans und Kultur-Interessierte. Highlight ist unter anderem eine Polnisch-Französische Gemeinschaftsausstellung mit vielen spielbaren Games aus aus beiden Ländern, ein Speedrun-Spenden-Marathon, die  Retro-Börse und ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm mit Kreativen, Experten und Prominenten. gamefest.computerspielemuseum.de

Making Games Talents (12. April 2014), Deutschlands erfolgreichste Talentbörse der Spielebranche, konnte bereits mehr als 250 Jobs vermitteln. Am 12. April 2014 findet das Recruiting Event als Teil der Games Week erneut statt. Das Konzept der Making Games Talents unterscheidet sich dabei von anderen Recruiting-Events: Nicht die Talente bewerben sich bei den Firmen, sondern die Firmen bewerben sich bei den Talenten.
Weitere Veranstaltungen für die Branche während der GAMES WEEK sind z.B. das Matchmaking Dinner des games.netberlinbrandenburg oder der Polish Game Day, der gemeinsam mit der Botschaft der Republik Polen und dem Polnischen Institut veranstaltet wird.
Elmar Giglinger, Geschäftsführer des Medienboard Berlin-Brandenburg: „Die neue Dachmarke greift die erfolgreichen Elemente der gut eingeführte Deutschen Gamestage auf und entwickelt sie mit allen Akteuren am Standort weiter. Die Gamesbranche ist weltweit aktiv und mit der GAMES WEEK holen wir diese Welt noch stärker in die Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg.“
Michael Liebe, Co-Founder von Booster Space und Projektleiter der International Games Week Berlin 2014: „Mit dieser neuen Initiative wollen wir insgesamt internationaler werden und stärker auf die weltweiten Trends eingehen als bisher. Zudem werden die Publikumsveranstaltungen ausgebaut und alle Facetten der Gamesbranche unter einem Dach in Berlin zusammengebracht – von Business über Kultur bis Politik. Wir wollen damit Deutschland und Berlin unterstützen, zu einem nachhaltigen Hotspot der internationalen Spieleindustrie zu werden.“
Koordinator der INTERNATIONAL GAMES WEEK BERLIN 2014 ist die neu gegründete Berliner Agentur, Booster Space. Das Medienboard Berlin-Brandenburg fördert zahlreiche der Einzelveranstaltungen.

Fachbesucher können ein Kombiticket, gültig für Quo Vadis, A MAZE. und das Computerspielemuseum, erwerben: www.gamesweekberlin.com

Pressekontakt/Presseakkreditierung:

Dr. Kathrin Steinbrenner/Kristian Müller
SteinbrennerMüller Kommunikation
T:+49 (0) 30-47372191

 

Über die INTERNATIONAL GAMES WEEK BERLIN:
Die INTERNATIONAL GAMES WEEK BERLIN ist eine führende branchenübergreifende Kommunikations-und Networking-Plattform für Computerspielewirtschaft, -entwicklung und -kultur. Mehr als sechs Einzelveranstaltungen über fünf Tage bieten umfassende Informationen rund um das Thema Computerspiel. Teilnehmer sind deutsche und internationale Spieleentwickler, Publisher, Investoren und Spieler sowie Vertreter öffentlicher Institutionen und der Medienbranche. Im Jahr 2013 kamen mehr als 6.000 Besucher nach Berlin. Die INTERNATIONAL GAMES WEEK tritt in die Fußstapfen der DGT – Deutsche Gamestage – eine Veranstaltung, die das Medienboard Berlin-Brandenburg im Jahr 2007 in Berlin initiiert hat.

Die Dachmarke International Games Week Berlin umfasst von 8. bis 13. April 2014 folgende Veranstaltungen:

– Opening Summit: Die offizielle Eröffnungsveranstaltung am 8. April
– Matchmaking Dinner: VIP-Networking Event, 8. April
– Quo Vadis. Create. Game. Business. Die größte deutsche Spielekonferenz vom 8. – 10. April
– A MAZE. / Berlin: das 3. Internationale Independent Video Games Festival vom 9. – 11. April
– Das Gamefest am Computerspielemuseum vom 8. – 13. April
– Making Games Talents: Recruitment event, 12. April
– und weitere mehr
Das Medienboard Berlin-Brandenburg ist Förderer der einzelnen Veranstaltungen. Die INTERNATIONAL GAMES WEEK BERLIN wird veranstaltet und koordiniert von Booster Space.
Event Partner: Aruba Events, A MAZE., Stiftung Digitale Spielekultur, IDG Media, Computerspielemuseum, BIU, G.A.M.E.,media.net berlinbrandenburg, Projekt Zukunft Berlin.

Über uns!

SteinbrennerMüller Kommunikation
in Berlin hat sich auf die Kommunikation und Pressearbeit in den Bereichen Kultur und Medien spezialisiert. Die Agentur wird von Dr. Kathrin Steinbrenner und Kristian Müller geführt.