HELKON Media AG neu gegründet

02.02.2016. Die legendäre Filmfirma des Neuen Marktes HELKON Media AG, 1991 von Martin Heldmann und Werner Koenig in München gegründet und 2002 in Insolvenz gegangen, ist neu gegründet worden. Die neue HELKON Media AG hat am 1. Februar 2016 ihre Geschäftstätigkeit aufgenommen. Die HELKON deckt, wie damals in der alten HELKON, die Wertschöpfungskette von der Entwicklung bis zur Fertigstellung eines Films ab. Zielmärkte sind Filmproduktion, Filmverleih und Filmlizenzauswertung. Hinzu kommen perspektivisch die Geschäftsfelder Musik, Fernsehen und Neue Medien. Der Sitz der neuen HELKON ist Berlin.

Neugründer der HELKON ist der niederländische Unternehmer und Investor Jasper M. de Gier, CEO des von ihm gegründeten Finanzinvestors de Gier & Co. mit Sitz in Luxemburg. Als Unternehmer ist de Gier mittlerweile seit 16 Jahren schwerpunktmäßig als Finanzinvestor und Investmentmanager in verschiedensten Branchen aktiv. Davor war er seit 1995 sowohl im Medien- als auch im Finanzsektor tätig sowie zwischen 2000 und 2006 als Finanzier in der europäischen und internationalen Medien- und Filmbranche.

„Mit dem Neustart dieses legendären Unternehmens aus dem Neuen Markt geht ein Traum in Erfüllung, an dem ich lange Jahre gearbeitet habe. Schon 2007 hatte ich mich um das Unternehmen, bzw. was davon noch übrig war, bemüht. Jetzt wollen wir mit der neuen HELKON an die Erfolge der alten HELKON anschließen, die nach dem tragischen Tod von Werner im November 2000 und dem Zusammenbruch des Neuen Marktes in Schieflage geraten war“, so Jasper de Gier.

Gründer de Gier wird den Markteintritt der Firma begleiten, das operative Geschäft haben Alec Schulmann als Head of Production und Maria Lavnikovich als Head of Development übernommen.

Alec Schulmann ist seit 1999 weltweit im Bereich internationaler Co-Produktionen tätig und bringt als Produzent seine langjährigen Erfahrungen mit der Planung, Überwachung und Durchführung von Produktionen – vom Drehbuch bis hin zur Fertigstellung des Films – bei der HELKON ein. Im Laufe seiner Karriere hat er ein weites Netzwerk zu internationalen Filmmachern und Talenten aufgebaut, sein Track Record als Produzent umfasst u.a. den Oscar® nominierten Film „Mongol, The Rise of Genghis Khan“.

Maria Lavnikovich ist spezialisiert auf die Entwicklung und Co-Produktion von internationalen Kinofilmprojekten. Ihre inzwischen 10-jährige Branchenerfahrung beinhaltet u.a. die Zusammenarbeit mit den Oscar®-nominierten Regisseuren Sergei Bodrov und Pavel Chukhray. Bei HELKON ist sie zuständig für die Entwicklung, Kalkulation und Marketing der Filmprojekte.

Die HELKON hat aktuell mehrere europäische Kinofilme sowie Fernsehserienprojekte in unterschiedlichen Stadien des Development in der Pipeline.

Zur Geschichte der HELKON Media AG
Die HELKON Media AG wurde 1991 von Filmkaufmann Martin Heldmann und Filmproduzenten Werner Koenig in München gegründet. Der Name wird aus den jeweils ersten drei Buchstaben der Gründernachnamen gebildet. 1998 beteiligt sich ENDEMOL an der HELKON. 1999 steht im Zeichen der Neupositionierung der Unternehmensgruppe; der Börsengang erfolgt im gleichen Jahr. Am 12. November 2000 verunglückt Werner Koenig tödlich bei einer Drehortbesichtigung in den Bergen von Verbier. Das Unternehmen muss als Reaktion auf die Kinowelt-Krise und drohende Kirch-Krise im Herbst 2001 ein hartes Restrukturierungsprogramm einleiten. Im Mai 2002 scheidet der Vorstand und Gründer Martin Heldmann aus dem Unternehmen aus. Die HELKON Media AG stellt im August 2002 einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens. Am 31. Dezember 2003 wird das operative Geschäft vom Insolvenzverwalter eingestellt und das Unternehmen zerschlagen. Die im MDAX notierte HELKON Media AG war in den Bereichen Filmlizenzhandel, Filmproduktion und Filmverleih aktiv und verfügte über eine werthaltige Filmbibliothek von mehr als 680 Filmtiteln.

Hier finden Sie das Logo für Pressezwecke zum Download.

Pressekontakt:
SteinbrennerMüller Kommunikation
Kristian Müller, Telefon +49 30 47372192
Email: km@steinbrennermueller.dewww.steinbrennermueller.de

Comments are closed.