11. April 2014

Halbzeit!

News

11.04.2014 Halbzeit bei der INTERNATIONAL GAMES WEEK BERLIN / Noch bis zum Wochenende können alle mitspielen!

Seit Dienstag treffen sich Gamer, Entwickler und Gamesbegeisterte bei Konferenzen, Festival, Performances, Partys und Talks der INTERNATIONAL GAMES WEEK BERLIN. Den Auftakt machte die Spieleentwicklerkonferenz Quo Vadis – Create. Game. Business (8.-10. April), die gestern Abend im Café Moskau mit insgesamt 2.500 Fachbesuchern erfolgreich zu Ende gegangen ist. Seit Mittwochabend präsentiert das 3. Indie Games Festival A MAZE./Berlin (9.-11. April) in einer einmaligen Ausstellung im Urban Spree rund 70 interaktive Installationen und Indie-Games. Am heutigen Freitagabend geht das Festival mit der Verleihung der A MAZE. Awards und einer großen Abschlussparty zu Ende. Das Gamefest am Computerspielemuseum übernimmt den Staffelstab und bietet noch bis Sonntagabend Games Entertainment für die ganze Familie.

Indie Game Festival A MAZE./Berlin im Urban Spree (Revaler Str. 99)

Rund 70 interaktive Installationen und Indie-Games aus 20 Ländern erwarten die Besucher in der Ausstellung von A MAZE./Berlin (Eintritt 3 Euro). Die A MAZE. Awards Ceremony beginnt um 20.30 Uhr (Eintritt frei). Im Anschluss ab ca. 22.00 Uhr gibt es die A MAZE. Abschlussparty (Eintritt 10 Euro) mit Musik von Der Viereckige Hai (Circuit Bending Deluxe), Patric Catani (Weird 8bit Electro), Kozilek (Electo Banger), Debmaster (Deep Electro), DJ Storno (Chippunk). http://amaze-berlin.de.

Für die ganze Familie: Gamefest am Computerspielemuseum, Karl-Marx-Allee 93a

Beim Berliner „Volksfest“ für Gamer, Familien, Retro–Fans und Kulturinteressierte kommt jeder auf seine Kosten, http://gamefest.computerspielemuseum.de:

– Interaktive Ausstellung „Let’s Play Computerspiele aus Frankreich und Polen“ (täglich 10-20 Uhr)

– Charity Gaming Marathon mit Speedrunnern aus ganz Europa zugunsten der Kindernachsorgeklinik Berlin-Brandenburg (11. April, 14.30 Uhr bis 13. April, 22.00 Uhr)

– Live Podcast „Stay forever“ mit Gunnar Lott und Christian Schmidt (11. April, 20-22 Uhr)

– Rockband Karaoke (11. April, ab 22 Uhr bis max. 1 Uhr)

-Retrobörse: Sammler und Händler bieten kultige Computerspiele, Konsolen und andere Raritäten zum Kauf und Tausch (12. April, 11-18 Uhr)

– Mario Kart Turnier: In einem Offline Turnier treten 32 Teilnehmer gegeneinander an (12. April, 12.30-19.30 Uhr)

– Workshop: Make your Own Game (12. April, 15-17 Uhr)

– Let’s Play Together mit Gronkh & Sarazar: Die beiden YouTube Stars spielen bei einem exklusiven „Let’s Play mit Fans“ im Computerspielemuseum (12. April, 21-22.15 Uhr)

– Cosplay: Durch Verkleidungen in die Welt der Lieblingsspiele eintauchen (13. April, 11-19 Uhr)

– Streetgamespiele (13. April, 11-17 Uhr)

– Escape the Room: Ein aus Ungarn stammender Spieletrend erobert die Welt (13. April, 12-18 Uhr)

– Spielungen: Analog zur literarischen Lesung ein neuentwickeltes Spieleformat (13. April, 15-17.45 Uhr)

– Ballet Pixelle: Live-Ballet meets Second Life, eine virtuelle Live Performance der besonderen Art (13. April, 20-21 Uhr)

– Nacht des nacherzählten Spiels (13. April, 21-23.30 Uhr)

– Abschlusskonzert D’Artagnan (13. April, 21-24 Uhr)

 

Tageskarte: 8 Euro (ermäßigt 5 Euro), Wochenendticket (11.-13. April) 12 Euro

 

Facebook: www.facebook.de/gamesweekberlin .

Twitter: @gamesweekberlin // #gamesweekberlin

Pressekontakt:

Dr. Kathrin Steinbrenner/Kristian Müller

SteinbrennerMüller Kommunikation

T:+49 (0) 30-47372191

E: media@gamesweekberlin.com

Über uns!

SteinbrennerMüller Kommunikation
in Berlin hat sich auf die Kommunikation und Pressearbeit in den Bereichen Kultur und Medien spezialisiert. Die Agentur wird von Dr. Kathrin Steinbrenner und Kristian Müller geführt.