Einreichfrist für VR NOW Awards verlängert

27.09.2017. Die Einreich-Deadline für den internationalen Wettbewerb für die VR NOW Awards im Rahmen der VR NOW Con wurde verlängert. Unter www.vrnowcon.io können Kreative aus aller Welt noch bis Dienstag, 10. Oktober ihre Arbeiten rund um Virtual Reality, Mixed Reality, Augmented Reality und 360° Video in fünf neuen, überarbeiteten Kategorien einreichen. Die VR NOW Awards  sind die erste Preisverleihung in Deutschland, die sich exklusiv Virtual Reality-Projekten verschrieben hat. Die Awardshow findet am 15. November im Rahmen der internationalen, englischsprachigen Konferenz VR NOW Con & Awards (15. + 16. November) in der Schinkelhalle in Potsdam statt. Die Veranstaltung wird vom Medienboard Berlin-Brandenburg gefördert.

Eine Fachjury bestehend aus Nicole Laux (Schenker Technologies), Jim Rüggeberg (Gewinner 2016, Illusion Walk), Carl White (VRBB), Sara-Lisa Vogl (VR BASE), Kimo Quaintance (IQ Gemini), Rangeen Horami (Filmuni Potsdam), Verena Nagel (Berliner Festspiele), Ina Göring (Medienboard Berlin-Brandenburg) und Csongor Baranyai (btk University) wählt pro Kategorie drei nominierte Projekte aus. Eine zweite Jury entscheidet über die Gewinner und wählt den Gewinner des VR NOW Grand Prize aus.

Die neuen Kategorien im Überblick:

  • VR NOW Grand Prize
    ehrt das beste Projekt des Jahres, basierend auf Qualität und Innovation.
  • VR Tech Award
    zeichnet ein technisch herausragendes Projekt aus, insbesondere mit Blick auf den technischen Fortschritt und Innovation.
  • VR Industry Award
    würdigt umsetzbare und innovative B2B-Applikationen und -Lösungen im Bereich Virtual Reality, Augmented Realiy, Mixed Reality und 360 ° Video.
  • VR Entertainment Award
    zeigt die herausragendsten und unterhaltsamsten Virtual Reality Experiences und Projekte inklusive interaktiven, fiktionalen oder experimentellen Formate.
  • VR Impact Award
    unterstützt Projekte, die etwas bewegen möchten, etwa journalistische Beiträge, künstlerische Experiences oder soziale engagierte Experiences von Non-Profit Organisationen.

Save the Date: Die nominierten Projekte werden bereits am Dienstag, 14. November in Berlin eingeladenen Pressevertretern vorgestellt.

Die Konferenz VR NOW Con greift die aktuellsten Impulse und Trends der Virtual Reality-Branche inklusive Augmented Reality (AR), Mixed Reality (MR) und 360° Video auf. Zahlreiche Sprecher*innen aus der ganzen Welt präsentieren neue Geschäftsmodelle und zukunftsfähige Perspektiven für den erfolgreichen Einsatz und die vielfältigen Möglichkeiten von Virtual Reality. Der Early Bird-Tarif läuft noch bis 15. Oktober. Mehr unter www.vrnowcon.io.

Der Kongress und die Award-Verleihung werden veranstaltet vom Virtual Reality e.V. Berlin-Brandenburg, durchgeführt von Booster Space – Made with Love in Berlin und gefördert vom Medienboard Berlin-Brandenburg.

Webseite: www.vrnowcon.io
Facebook: www.facebook.com/vrnowcon
Twitter: www.twitter.com/vrnowcon, @VRnowCon, #VRnowCon, #VRlove

Über den Virtual Reality e.V. Berlin-Brandenburg
Der Virtual Reality e.V. Berlin-Brandenburg (VRBB) wurde Anfang 2016 als Initiative mehrerer Unternehmen aus Berlin und Potsdam gegründet. Neben der UFA, dem Hasso Plattner Institut, der Filmuniversität, SMI, Exozet, Metropolis VR, Fraunhofer HHI, rbb und Illusion Walk sind derzeit mehr als 50 Berliner und Brandenburger Technologieunternehmen, Forschungsinstitute und Medienfirmen beteiligt. Der Verein bündelt die in der Hauptstadtregion vorhandenen Mixed-, Virtual- und Augmented Reality Kompetenzen um den Standort in diesem Bereich international wettbewerbsfähiger zu machen. VRBB ist auch einer von 4 Initiatoren des MediaTech Hub Potsdam, eines von Bundesweit 12 de:hubs des Bundeswirtschaftsministeriums, und das einzige mit dem Fokus MediaTech. Den Vorstand bilden Stephan Schindler (Vorsitzender), Sven Bliedung und Henry Bauer. Unterstützt wurde der Weg zur Vereinsgründung durch das Wirtschaftsministerium Brandenburg, der Wirtschaftsförderung Brandenburg und media:net. www.virtualrealitybb.org

Über Booster Space – Made with Love in Berlin 
Die Menschen hinter dem Unternehmen Booster Space sind die Macher der Veranstaltungen #gamesweekberlin, der VR NOW Con & Awards, dem gamescom congress, Game Cinema, Womenize! und mehr. Nach dem Motto: „Connecting Business, Technology and Culture“, geben sie der Begeisterung für neue Medien mit international und interdisziplinär besetzten Konferenzprogrammen eine Bühne. Nicht der Hype, sondern Trends stehen dabei im Vordergrund. Seit 2016 entwickelt Booster Space in Berlin auch eigene VR Spiele (DUEL VR). Booster Space unterstützt Kunden wie Kickstarter oder Intel Software Europa im Games-Community-Building in Europa.
www.boosterspace.com

Comments are closed.