EFM Horizon presented by Audi

24.01.2017 Virtual Reality, Computerspiele, Startups, neue Technologien und Innovationen beim European Film Market.

Die Filmindustrie der Zukunft mit den neuesten technologischen Entwicklungen, zukunftsweisenden Trends und sich verändernden Geschäftsmodellen steht im Mittelpunkt der insgesamt fünf Veranstaltungen unter dem dank der Unterstützung von Audi neu geschaffenen Dach „EFM Horizon“. Gleichzeitig bietet die Plattform, die die Formate „Propellor | Speednic“, „EFM Startups“, „VR NOW Con Business Mixer“, „Game <3 Cinema“ und „The Next Level of Cinema“ umfasst, den EFM-Fachbesucher*innen Netzwerkmöglichkeiten in angrenzende Branchen der audiovisuellen Industrie wie Technologie, Virtual Reality und Games.

„Game <3 Cinema“
Freitag, 10. Februar 2017, 19:30-21:30 Uhr
MGB Kino (Niederkirchnerstr. 7, 10963 Berlin)

Das Local-Multiplayer-Event „Game <3 Cinema“ verbindet Kino und Computerspiele beim gemeinsamen Game-Erlebnis auf der großen Leinwand. Das Veranstaltungsformat wird von Booster Space produziert und erstmals bei der International Games Week Berlin vorgestellt. Fachbesucher*innen des Filmmarktes können so mit spielebegeisterten Zuschauer*innen Game-Erfahrungen im Kino machen und neue Nutzungsmöglichkeiten für das Kino entdecken.

„EFM Startups“
Montag, 13. Februar, 10:00-12:30 Uhr
Berliner Freiheit (Berliner Freiheit 2, 10785 Berlin)

Die erfolgreiche „EFM Startups“-Initiative, die die Filmindustrie mit Vor- und Querdenker*innen der Technologieszene zusammenbringt, wird unter dem Dach von „EFM Horizon presented by Audi“ fortgeführt. Zehn ausgewählte Startups aus Deutschland, den Niederlanden, Luxemburg, der Schweiz und Spanien stellen den EFM-Fachbesucher*innen neue Technologien für Produktion, Distribution und Marketing vor. Organisierte Einzeltreffen mit potenziellen Partner*innen sollen mögliche Kooperationen anbahnen. Den Startups stehen EFM PopUp Offices im Lichthof des Martin-Gropius-Bau zur Verfügung.
„EFM Startups“ wird vom Medienboard Berlin-Brandenburg gefördert.

Die Teilnehmer von „EFM Startups“ 2017:

„VR NOW Con Business Mixer“
Montag, 13. Februar, 16:00-19:00 Uhr
Berliner Freiheit (Berliner Freiheit 2, 10785 Berlin)

Virtual Reality ist in aller Munde – auch in der Filmbranche. Gleichzeitig herrscht Unsicherheit darüber, wie die neuen Technologien VR, AR, MR und 360° im Filmgeschäft eingesetzt werden können, welche Technologien Sinn machen, welche Kosten entstehen etc. Der „VR NOW Con Business Mixer“ - Konferenz und Networkingevent – greift in Talks, Präsentationen und Diskussionen die aktuellsten Impulse und Trends der Branche auf und bringt Virtual-Reality-Pioniere und Expert*innen mit der Filmbranche zusammen. Gleichzeitig können verschiedene VR-Technologien getestet werden.
In Kooperation mit dem Virtual Reality e.V. Berlin-Brandenburg, gefördert vom Medienboard Berlin-Brandenburg.

„The Next Level of Cinema“
Dienstag, 14. Februar, 11:00-13:00 Uhr
Audi Berlinale Lounge (Marlene-Dietrich-Platz 1, 10785 Berlin)

Führende Unternehmen und Kreative geben interessierten Verleiher*innen, Sales Agents, Produzent*innen, Aussteller*innen und Kinobetreiber*innen Einblicke in zukünftige Herausforderungen für die Filmindustrie. Schwerpunkte bilden hierbei die Themen Digitalisierung und Innovation. Im Anschluss an kurze Case Studies bietet sich die Gelegenheit, mit den Teilnehmern zu diskutieren.
Erwartet werden unter anderem Audi, IBM (Watson), Dolby (Atmos) und Filmschaffende wie David OReilly und Thomas Wallner.

„Propellor | Speednic“ 
Dienstag, 14. Februar, 14:30-16:30 Uhr
Berlinale Rooftop Café by Nespresso (Potsdamer Platz 1, 10785 Berlin)

Die Frage nach der Filmindustrie der Zukunft und in welcher Form die Branche aktiv diese Entwicklung mit zukunftsweisenden Ideen und Innovationen mitgestalten kann, steht im Fokus des ersten „Propellor | Speednic“, einem geschlossenen Netzwerk- und Arbeitstreffen in Berlin. 24 ausgewählte Teilnehmer*innen – zwölf davon aus der Filmindustrie, zwölf aus der Technologiebranche  - diskutieren, wie wir neue Verleih-, Vertriebs- und Marketingmodelle gemeinsam entwickeln und umsetzen sowie von Erfolgsbeispielen aus anderen Branchen lernen können.
Das Inkubator-Programm „Propellor Film Tech Hub“ ist eine gemeinsame Initiative von EFM, dem Internationalen Film Festival Rotterdam (IFFR), dem Internationalen Dokumentarfilm Festival CPH:DOX und dem Berliner Innovationsstudio Cinemathon.

Weitere Informationen sowie die Zugänge zu „EFM Horizon presented by Audi“ entnehmen Sie bitte der EFM Horizon”-Website

Comments are closed.