E-Sports Turniere immer beliebter

26.02.2015. E-Sports-Turniere: Report von Eventbrite zeigt, warum sie auch in Deutschland immer beliebter werden /Gamer schätzen das Live-Erlebnis in der Community / E-Sports-Veranstaltung treiben den Absatz von Ingame-Content und Gaming Equipment

Ein neuer Report der weltweit führenden Ticketing Plattform Eventbrite, in Kooperation mit der führenden Kommunikations- und Networkingplattform der internationalen Gamesindustrie International Games Week Berlin, untersucht das anhaltend rasante Wachstum von E-Sports-Turnieren und erklärt, warum sie nicht nur bei überzeugten Gamern immer beliebter werden, sondern auch bei den Organisatoren, Partnern und Sponsoren dieser Veranstaltungen.

Der Report basiert auf einer Umfrage unter ca. 1500 Besuchern von E-Sports-Turnieren und Gaming Veranstaltungen, die zwischen 2013 und 2014 über Eventbrite abgewickelt wurden; darunter viele der weltweit größten Gaming Events wie die ESL One in Frankfurt, die EGX in London, die Blizzcon in Anaheim und zahlreiche League of Legends Turniere.

Der Report “E-Sports-Turniere: Warum sie auch in Deutschland immer beliebter werden” enthält zahlreiche wertvolle Erkenntnisse für Spieleentwickler, -Publisher, potenzielle Sponsoren und Veranstalter, die sich in diesem schnell wachsenden Markt positionieren wollen. Und ganz nebenbei zerstört er das Klischee vom sportfeindlichen Gamer: E-Sport-Fans mögen durchaus auch traditionelle Sportarten – zumindest schauen sich knapp über die Hälfte aller Befragten (54%) auch “normale” Sportarten an, und jeder Zehnte davon im Durchschnitt mehr als zehn Stunden pro Woche.

Die wichtigsten Ergebnisse:

Wer Gaming Events besucht, spielt und kauft danach mehr

47 Prozent der Befragten gaben an, dass sie nach der Teilnahme an einer Gaming Veranstaltung dazu neigen, Content zum vorgestellten Spiel zu kaufen, und 78 Prozent aller Event-Teilnehmer kaufen innerhalb einer Woche entsprechenden Ingame-Content. Die Bereitschaft, Geld auszugeben, erstreckt sich dabei nicht nur auf die gespielten Spiele, sondern auch auf die Sponsoren der Events: 38 Prozent der Befragten kaufen eher Produkte und Services, die bei einem E-Sports-Turnier vorgestellt wurden oder im Einsatz waren. 74 Prozent aller Gamer spielen nach dem Besuch von E-Sports-Turnieren mehr als vorher.

Community ist treibende Kraft hinter E-Sports-Events

E-Sports-Fans sind mitnichten Einzelgänger: Ganze 81 Prozent der Befragten antworteten, dass sie Turniere deswegen besuchen, weil sie sich dort als Teil der Gaming Gemeinschaft fühlen, und weitere 61 Prozent möchten dort – oft das erste Mal – Freunde und Clanmitglieder persönlich treffen, die sie sonst nur aus dem Chat kennen. Ein weiterer Treiber hinter dem Wachstum von Gaming Events ist die ansteckende Atmo-sphäre vor Ort: 66 Prozent der Befragten Gamer schätzen E-Sports-Veranstaltungen, weil sie Spiele in einer ganz neuen Atmosphäre erleben können: auf großen Bühnen mit eindrucksvollen Licht- und Soundeffekten und riesigen Bildschirmen.

Bessere E-Sport-Turniere: Das wünschen sich Gamer

Zwar sind 38 Prozent der Befragten durchaus bereit, für große E-Sport-Turniere in andere Länder oder so-gar auf andere Kontinente zu reisen, aber 54 Prozent hätten auch Lust auf kleinere Gaming Veranstaltun-gen, wie z.B. LAN-Partys oder regionale Treffen in ihrer Nähe. Ein Großteil der befragten Gamer besucht zudem diverse Fandom Events (72%) zu den Themen Comics (65%), Anime (38%), Sci-Fi (27%) und an-deren Nischenthemen (25%). Auf die Frage, wie Gaming Events verbessert werden könnten, antworteten 43 Prozent, dass sie gerne Tic-kets für Meet & Greets mit Spielern von Profi-Teams kaufen können würden. Andere hätten gerne Sitzplatzreservierungen, um besonders nahe am Ort des Geschehens zu sitzen.

“E-Sport-Turniere wie die ESL One in Frankfurt mit tausenden Zuschauern haben jetzt in Deutschland ein Ausmaß erreicht, mit dem sie auch von Nicht-Gamern wahrgenommen werden”, sagt Elsita Meyer-Brandt, die Geschäftsführerin von Eventbrite in Deutschland, “damit folgen wir hier Ländern wie Südkorea und den USA, wo E-Sports schon ein echter Zuschauersport sind. Und wir von Eventbrite, sind als Ticketingpartner bei vielen dieser Veranstaltungen mit dabei, und zwar überall auf der Welt. Das ist schon richtig spannend.”

Der Gamer im Profil

Der Großteil der in dieser Studie befragten Gamer ist männlich (82%) und jeder zweite Student. Zwei Drittel von ihnen (67%) gamen mehr als drei Stunden täglich und über ein Drittel von ihnen schaut sich über zehn Stunden pro Woche Gameplay an. Den vollständigen Report können Sie unter blog.eventbrite.de herunterladen

Über die INTERNATIONAL GAMES WEEK BERLIN Die INTERNATIONAL GAMES WEEK BERLIN

vom 21.–26. April 2015 ist die zentrale branchenübergreifende Kommunikations- und Networking-Plattform für Computerspielewirtschaft, -entwicklung und -kultur in Europa. Unter ihrem Dach versammelt sie an sechs Tagen mehr als zehn Veranstaltungen für Branchenbesucher und Spielebegeister-te gleichermaßen. Im Jahr 2014 kamen annähernd 10.000 internationale und nationale Spieleentwickler, Publisher, Investoren, Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Medien sowie Gamer, Fans und Familien nach Berlin.

Die INTERNATIONAL GAMES WEEK BERLIN verbindet unter anderem die Eröffnungsveranstaltung Opening Summit, die Entwicklerkonferenz Quo Vadis, das Indie Games Festival A MAZE. / Berlin, das Gamefest am Compu-terspielemuseum, Womenize!, Matchmaking Dinner, Making Games Talents, CGC BarTalk und Apps World Germa-ny statt; in Kooperation mit dem Deutschen Computerspielpreis. Die INTERNATIONAL GAMES WEEK tritt in die Fußstapfen der DGT – Deutsche Gamestage, die das Medienboard Berlin-Brandenburg im Jahr 2007 in Berlin initiiert hat. Das Medienboard Berlin-Brandenburg fördert zahlreiche der Einzelveranstaltungen.

Pressekontakt

Dr. Kathrin Steinbrenner/Kristian Müller

SteinbrennerMüller Kommunikation

T: +49 (0) 30-47372191 E: media@gamesweekberlin.com

Über Eventbrite

Eventbrite ist die weltweit führende Online-Plattform für die Planung, Vermarktung und den Ticketverkauf für Veran-staltungen aller Art und Größe. Über die Plattform wurden bereits über 200 Millionen Tickets im Wert von über drei Milliarden US-Dollar abgewickelt, rund 1,5 Milliarden davon alleine im vergangenen Jahr. Erst vor kurzem hat das Unternehmen ein Büro in Berlin eröffnet. Zu den Investoren von Eventbrite gehören DAG Ventures, Sequoia Capital, T. Rowe Price, Tenaya Capital und Tiger Global.

Weitere Informationen unter www.eventbrite.de und auf dem deutschen Eventbrite Blog unter blog.eventbrite.de.

Pressekontakt

Sebastian Boppert

T: +353 833 52 44 93 E: sboppert@eventbrite.com
Presseabteilung
13. Februar 2015

Comments are closed.