DSP 2015: neuer Termin

02.02.2015. Der diesjährige DEUTSCHE SCHAUSPIELERPREIS wird am 29. Mai im großen Saal des Zoo Palast, eines der traditionsreichsten Kinos in Berlin, verliehen. Es ist die vierte Auflage des Preises von Schauspielern für Schauspieler. Erstmalig findet die Preisverleihung damit nicht im zeitlichen Umfeld der Berlinale statt.

Thomas Schmuckert, BFFS-Vorstand und Organisator des DSP 2015: „Die Berlinale ist natürlich Anziehungspunkt für alle Kolleginnen und Kollegen aus ganz Deutschland. Insofern fühlten wir uns dort in den Anfangsjahren sehr gut aufgehoben, als es darum ging, den Preis unter den Schauspielern, aber auch in der Branche und in der Öffentlichkeit zu etablieren. Inzwischen ist uns das gelungen, weshalb wir uns dazu entschlossen haben, erstmalig im Mai die Schauspielerinen und Schauspieler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zu einer frühsommerlichen Ausgabe ihrer Preisverleihung einzuladen.“

Insgesamt werden im Rahmen des DEUTSCHEN SCHAUSPIELERPREISES in diesem Jahr 10 Preise verliehen. Die Jury des DEUTSCHEN SCHAUSPIELER-PREISES, bestehend aus den Schauspielern Sinja Dieks, Armin Dillenberger, Ina Paule Klink, Harald Krassnitzer, Ute Lubosch und Heio von Stetten vergibt die Preise in den Kategorien „Beste Schauspielerin/Schauspieler in einer Hauptrolle“, „Beste Schauspielerin/Schauspieler in einer Nebenrolle“, „Beste Schauspielerin/ Schauspieler in einer komödiantischen Rolle“ und entscheidet über den Nachwuchs-preis sowie die Preise für den „Starken Auftritt“ und für das „Beste Ensemble“.

Eine Spezialjury mit Vertretern von ver.di und BFFS vergibt zudem den Preis für den „Starken Einsatz“, bei dem es darum geht, den Einsatz für Fairness und gute Arbeitsbedingungen im Produktionsalltag zu ehren.

Und schließlich entscheidet der Vorstand des BFFS aus Vorschlägen der Jury und der BFFS-Mitglieder noch über zwei Ehrenpreise. Den „Ehrenpreis für das Lebenswerk“ erhält ein herausragende(r) Schauspielerin oder Schauspieler für sein wegweisendes darstellerisches Schaffen. 2014 erhielt diesen Preis Senta Berger, 2013 Götz George, 2012 Katharina Thalbach. Der „Ehrenpreis Inspiration“ geht dagegen an eine Persönlichkeit oder Instituion, die durch ihre Leistung in besonderer Weise die Schauspielkunst ermöglicht und gefördert hat. Günther Rorbach war in dieser Kategorie 2014 Preisträger.

Über den DEUTSCHER SCHAUSPIELERPREIS (DSP)

Mit der Auszeichnung ehrt der Bundesverband Schauspiel (BFFS – Bühne/Film/Fernsehen/Sprache) Vorbilder, die sich für die Entwicklung der Schauspielkunst verdient gemacht haben. Es werden Menschen ausgezeichnet, die in besonderer Weise und nachhaltig inspirieren und sich für den deutschen Film als Kulturgut und für die Schauspielkunst einsetzen.

Der DSP spiegelt den besonderen Blickwinkel der Schauspieler und ist initiiert vom größten Interessenverband der nationalen Film- und Fernsehindustrie, dem BFFS – Bundesverband Schauspiel e.V.

Über den BFFS

Der Bundesverband Schauspiel (BFFS) vertritt die Interessen von Schauspielern in Deutschland. Seit der Gründung im April 2006 stellt der Bundesverband mit über 2.700 Mitgliedern heute den größten Berufsverband der nationalen Film- und Fernsehindustrie.

Der BFFS arbeitet an einer erfolgreichen – auch im internationalen Kontext konkurrenzfähigen – Film- und Fernsehindustrie mit transparenten und fairen Regeln für alle Beteiligten. In dem Bewusstsein, dass Schauspieler Rückgrat und Gesicht einer wichtigen Branche mit hohem Zukunftspotential sind, pflegt der Bundesverband eine enge Vernetzung mit Politik, Sendern, Produzenten und anderen Film-verbänden. Zu den Zielen des BFFS zählen die Schaffung fairer Arbeitsbedingungen und verlässlicher sozialer Standards sowie die Förderung, Ermöglichung und der Schutz künstlerischer Qualität in Ausbildung und Produktion.

Comments are closed.