Abschluss VR NOW Con & Award

16.11.2017. Erfolgreicher Abschluss von VR NOW Con & Awards .

Rund 550 Teilnehmer*innen kamen diese Woche zu VR NOW Con & Awards nach Potsdam und Berlin. Internationale Expert*innen aus den Bereichen Virtual Reality, Mixed Reality, Augmented Reality und 360° Video diskutierten und präsentierten die aktuellsten Entwicklungen der Branche am Mittwoch bei der Konferenz und Exhibition in Potsdam und am Donnerstag bei konzentrierten hands-on Workshops in Berlin. Rege genutzt wurde die erstmals angebotene „MeetToMatch“-Online-Plattform, die den Teilnehmer*innen die Möglichkeit bot, gezielt und effizient Kontakte zu knüpfen und bilaterale Treffen zu organisieren. Bereits am Vortag, am Dienstag, wurden in der Audi City Berlin die für die VR NOW Awards nominierten Produktionen präsentiert und ausgestellt. Festlicher Höhepunkt war am Mittwochabend die Verleihung der zweiten internationalen VR NOW Awards in der Potsdamer Schinkelhalle. Flankiert wurde die VR NOW Con & Awards vom Tower Tag Turnier, einem Kooperationsevent in der VR-Lounge am Potsdamer Platz am Donnerstag, bei dem VR-Sport- und Arcade-Games gespielt wurden.

Stephan Schindler, Vorstandsvorsitzender Virtual Reality e.V. Berlin Brandenburg und Geschäftsführer von Wonderlamp Industries: „Nach der erfolgreichen Premiere der VR Now Con & Awards im vergangenen Jahr sind wir vom anhaltend großen Zuspruch auch in diesem Jahr begeistert. Das Thema Virtual Reality und alles was darunter fällt, entwickelt sich weiterhin rasant. Sowohl die Veränderungen in den Technologien, als auch in den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Virtual-, Augmented und Mixed Reality sowie 360° Video waren auf dieser VR Now Con zu sehen. Die Hauptstadtregion hat sich erneut als ideale Kommunikations- und Networkingplattform für die VR- und angrenzende Branchen präsentiert. Unser nächstes Event wird im Rahmen von EFM Horizon bei der Berlinale im Februar 2018 stattfinden.“

Im Rahmen von VR Now Con & Award gab der veranstaltende Virtual Reality e.V. Berlin Brandenburg gemeinsam mit dem Media Tech Hub Potsdam außerdem den Kick-off für das Media Tech Lab, ein neues Förderprogramm des Brandenburger Wirtschaftsministeriums für Startups. Das Media Tech Lab umfasst ein individuell konzipiertes Mentoring und Matchmaking-Programm, einen 80-prozentigen Mietzuschuss, Unterstützung bei und Vermittlung von Finanzierung, Zugang zu Förder- und Investorenprogrammen, zu relevanten Netzwerken, Teilnahme an Peergroup-Treffen und Sichtbarkeit durch gezielte Kommunikation durch das Media Tech Hub Potsdam. Bewerbungen sind von 24. November bis 18. Januar 2018 möglich. Ein besonderer Fokus liegt auf Unternehmen, die in den Technologien Virtual, Augmented und Mixed Reality tätig sind, neben weiteren Zukunftstechnologien. Mehr Infos hier: http://mediatechhub-potsdam.de/mediatech-lab

Der Kongress und die Award-Verleihung werden veranstaltet vom Virtual Reality e.V. Berlin-Brandenburg, durchgeführt von Booster Space – Made with Love in Berlin und gefördert vom Medienboard Berlin-Brandenburg.

Webseite: www.vrnowcon.io
Facebook: www.facebook.com/vrnowcon
Twitter: www.twitter.com/vrnowcon , @VRnowCon, #VRnowCon, #VRlove

Pressekontakt:
Dr. Kathrin Steinbrenner & Kristian Müller
SteinbrennerMüller Kommunikation
Email: mail@steinbrennermueller.de
Tel.: +49 (0)30 4737 2191

Über den Virtual Reality e.V. Berlin-Brandenburg
Der Virtual Reality e.V. Berlin-Brandenburg (VRBB) wurde Anfang 2016 als Initiative mehrerer Unternehmen aus Berlin und Potsdam gegründet. Neben der UFA, dem Hasso Plattner Institut, der Filmuniversität, SMI, Exozet, Metropolis VR, Fraunhofer HHI, rbb und Illusion Walk sind derzeit mehr als 50 Berliner und Brandenburger Technologieunternehmen, Forschungsinstitute und Medienfirmen beteiligt. Der Verein bündelt die in der Hauptstadtregion vorhandenen Mixed-, Virtual- und Augmented Reality Kompetenzen um den Standort in diesem Bereich international wettbewerbsfähiger zu machen. VRBB ist auch einer von 4 Initiatoren des MediaTech Hub Potsdam, eines von Bundesweit 12 de:hubs des Bundeswirtschaftsministeriums, und das einzige mit dem Fokus MediaTech. Den Vorstand bilden Stephan Schindler (Vorsitzender), Sven Bliedung und Henry Bauer. Unterstützt wurde der Weg zur Vereinsgründung durch das Wirtschaftsministerium Brandenburg, der Wirtschaftsförderung Brandenburg und media:net. www.virtualrealitybb.org

Über Booster Space – Made with Love in Berlin 
Die Menschen hinter dem Unternehmen Booster Space sind die Macher der Veranstaltungen #gamesweekberlin, der VR NOW Con & Awards, dem gamescom congress, Game Cinema, Womenize! und mehr. Nach dem Motto: „Connecting Business, Technology and Culture“, geben sie der Begeisterung für neue Medien mit international und interdisziplinär besetzten Konferenzprogrammen eine Bühne. Nicht der Hype, sondern Trends stehen dabei im Vordergrund. Seit 2016 entwickelt Booster Space in Berlin auch eigene VR Spiele (DUEL VR). Booster Space unterstützt Kunden wie Kickstarter oder Intel Software Europa im Games-Community-Building in Europa. www.boosterspace.com

Comments are closed.