7 Tage, 12 Veranstaltungen, 12 Orte: Spielplatz Berlin!

12.04.2016. Nächste Woche beginnt die INTERNATIONAL GAMES WEEK BERLIN.

Sieben Tage lang bildet Berlin den Mittelpunkt der deutschen und internationalen Gamesbranche: Vom 18. bis 24. April findet die INTERNATIONAL GAMES WEEK BERLIN 2016 statt, Europas führende Kommunikations- und Networkingplattform für internationale Spieleentwickler, Publisher, Investoren und Vertreter der gesamten Medienindustrie, sowie gleichermaßen für Kreative, die Games als Kultur- und Kunstform betrachten, und für Spielefans und die interessierte Öffentlichkeit in der Hauptstadt. Die Dachmarke INTERNATIONAL GAMES WEEK BERLIN verbindet unterschiedliche Aspekte, Themen und Zielgruppen der Gamesbranche durch jeweils eigenständige Veranstaltungen miteinander. Sie verwischt auf diese Weise die Grenzen zwischen Wirtschaft, Technologie, Kultur und Spaß und macht die Gaming Trends der Zukunft erlebbar, in diesem Jahr beispielsweise Virtual Reality und Competitive Gaming. Sie spiegelt mit ihren wachsenden Besucherzahlen (2015: über 12.000 Besucher bei den Events der INTERNATIONAL GAMES WEEK BERLIN) auch die zunehmende wirtschaftliche Bedeutung der Gamesbranche. Denn der deutsche Markt für Computer- und Videospiele ist erneut deutlich gewachsen: Insgesamt wurden 2015 2,81 Mrd. Euro mit Computer- und Videospielen sowie der dazugehörigen Hardware umgesetzt, 4,5% mehr als noch 2014 (Quelle: BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware).

Die INTERNATIONAL GAMES WEEK BERLIN 2016 versammelt unter ihrem Dach insgesamt zwölf Veranstaltungen an zwölf Veranstaltungsorten und nutzt so den Spielplatz Berlin flächendeckend.
Die Macher stellten heute im Rahmen einer Pressekonferenz im Berliner Game Science Center das umfangreiche und breitgefächerte Programm der zwölf Veranstaltungen vor, darunter zahlreiche in diesem Jahr erstmalig stattfindende Veranstaltungen wie der VR & Games Investment Booster, das researching games BarCamp, PlayChamp! und Game <3 Cinema oder das Kickoff-Event des Projekts BerlinBalticNordic.net. Im vergangenen Jahr kamen rund 12.000 Besucher*innen zur INTERNATIONAL GAMES WEEK BERLIN. Mehr Informationen und Tickets unter www.gamesweekberlin.com.

Game Entertainment für spielebegeisterte Fans und Familien

Spielebegeisterte Fans, Gamesinteressierte und Familien können beim Gamefest am Computerspielemuseum, beim 5. Internationalen Independent Videogames Festival A MAZE. / Berlin, beim Kinoevent Game <3 Cinema, der Amateur Gaming Meisterschaft PlayChamp! oder beim Saturn Friday Night Sale selbst aktiv mitspielen.

Gamefest am Computerspielemuseum, 22. bis 24. April, Computerspielemuseum / Alte Feuerwache Friedrichshain
Unter dem Motto „Virtuality and beyond“ können die Besucher*innen des Gamefests den aktuellen Megatrend Virtual Reality (VR) selbst anhand der neusten VR-Entwicklungen ausprobieren. Das Gamefest geht dabei noch einen Schritt weiter: Während VR die Spieler tief in virtuelle Welten eintauchen lässt, bringt das Gamefest zwei der populärsten Spielarten zusammen, die die Spielprinzipien und Games-Charaktere wieder zurück in die physische Welt holen. In Cosplay und Live-Rollenspielen (LARP, Live Action Role Playing) werden Menschen in selbstkreierten Spielszenarien miteinander agieren. Das Gamefest greift damit aktuelle Entwicklungen auf, die den Horizont der digitalen Spiele überschreiten, sich aber ohne sie in dieser Form nicht entwickelt hätten. Alle verbindet jedoch die Lust und Freude am Spiel, die heute so umfänglich und konsequent ausgelebt werden kann, wie noch nie. In drei Expertengesprächsrunden werden überdies verschiedene Aspekte dieser Entwicklungen beleuchtet.

Ergänzt wird das Programm durch aus früheren Gamefesten bewährte Formate wie die Spielungen, die Nacht des nacherzählten Spiels, das Live Blog Stay Forever und eine interaktive Mitmach-Ausstellung zum Thema Local Multi Player Games. Zum ersten Mal wird auch eine Filmreihe u.a. mit dem Klassiker Welt am Draht von Rainer Werner Fassbinder gezeigt. Tagesticket 5€, Festivalpass 14€. www.gamefest.berlin

PlayChamp!, 18.-23. April, Qualifikation: Saturn LP12, Mall of Berlin / Finale: Babylon in Berlin Mitte
Die ersten bundesweiten Games Meisterschaften für Amateure, PlayChamp!, feiern ihre Premiere im Rahmen der INTERNATIONAL GAMES WEEK BERLIN. 16 Teams treten in vier K.O.-Runden in vier Spielen gegeneinander an. Am Ende wird es eine Gewinner*in, den ultimativen PlayChamp!, geben. Die Let’s Play YouTube-Superstars von PietSmiet moderieren und bespielen die Premiere der deutschen Meisterschaften. Die Qualifikationsrunden finden statt vom 18. – 22. April (tgl. 14-20h), im Saturn LP12 – Mall of Berlin. Gespielt wird DIRT RALLY in Teams von zwei bis vier Spielern. Die schnellsten Teams qualifizieren sich für das Finale am Samstag, 23. April (19h, Einlass ab 18h). Anmeldung als Spieler: 3€, wovon 50% an den gemeinnützigen Verein Gaming-Aid gespendet werden. Tickets für Zuschauer: 15€. www.playchamp.com

SATURN Friday Night Sale, LP12 Mall of Berlin
Saturn in der LP12 Mall of Berlin bietet im Rahmen der INTERNATIONAL GAMES WEEK BERLIN am 22. April einen Friday Night Sale von 21.30h bis Mitternacht mit zahlreichen Sonderangeboten und Musik.

A MAZE. / Berlin, 20. bis 23. April, Urban Spree / Ambulatorium / Haubentaucher
Zum fünften Jubiläum des Internationalen Independent Videogames Festivals A MAZE. / Berlin trifft sich die Szene der internationalen Independent Game Entwickler sowie Kreative aus dem digitalen Bereich und Games-Interessierte in Berlin. Höhepunkt des Festivals sind die A MAZE. Awards, bei denen 20 Spiele (210 Games aus 31 Ländern wurden eingereicht) in vier Kategorien (The Most Amazing Game Award, Human Human Machine Award, WTF! Award und Other Dimensions Award) gegeneinander antreten. Darüber hinaus erwartet die Besucher/*innen eine kuratierte Ausstellung u.a. mit experimentellen Indie Games, Virtual Reality Experiences und interaktiven Installationen. A MAZE. / Berlin ist ein öffentliches Festival mit Games, aber traditionell auch mit Konzerten, AV Performances, DJ Sets, Screenings und Games Wettbewerben. Musik Highlights in diesem Jahr: Chris Imler (DE), Yasmin Gate (AR), Fucking Werewolf Asso (SE), Erreur de Jeunesse (FR), EL HUERVO (SE), C418 (DE), Alexandra Cárdena (CO), Tapetronic (FR) mit Visuals von Camp Cult (CA), Leon Denise (FR) und viele mehr. Tickets: http://amaze-berlin.de/
Pressekonferenz: A MAZE. stellt die Festival Highlights & die Nominierten des A MAZE. Awards vor.
 20. April 2016, 11 Uhr im Ambulatorium, Revaler Str. 99.
Registrierung:
 https://amazeberlin2016.eventbrite.de

Game <3 Cinema, 24. April, Babylon in Berlin Mitte
Mitspielen oder zuschauen – beides ist möglich beim Local Multiplayer Tournament des Game <3 Cinema. Das Game <3 Cinema verwandelt das Kino in eine riesige Gaming Station. Das neue Eventformat verbindet das Beste beider Welten: das Spektakel der großen Leinwand und das soziale Erlebnis eines Kinobesuchs mit dem interaktive Spaß des Videospielens. Die Teilnehmer*innen können selbst entscheiden, ob sie teilnehmen oder nur zusehen möchten. Bei Game <3 Cinema werden lokale Multiplayer Spiele von mehreren Spieler*innen im gleichen Raum auf der gleichen Leinwand gespielt. In Kooperation mit filmPOLSKA. Beginn: 16h, Tickets: 7€. http://game-cinema.de

Treffpunkt der Branche: Die Fachveranstaltungen

Hochkarätige nationale und internationale Experten der Gamesbranche werden bei den Veranstaltungen der INTERNATIONAL GAMES WEEK BERLIN erwartet, die sich an Fachbesucher*innen richten. Dazu zählen die Spieleentwicklerkonferenz Quo Vadis – create.game. business, die Konferenz des A MAZE. / Berlin Festivals, das researching games BarCamp oder die Networkingveranstaltung BerlinBalticNordic.net und das exklusive Matchmaking Dinner.

Quo Vadis – create.game.business, 18. bis 20. April 2016, STATION Berlin
Die Quo Vadis, die in diesem Jahr bereits zum 14. Mal stattfindet, ist die wichtigste internationale Spieleentwicklerkonferenz in Deutschland. Die Teilnehmer*innen diskutieren aktuelle Trends und Perspektiven und liefern wesentliche Impulse für die Zukunft der gesamten Branche. Zum ersten Mal findet die Konferenz in der STATION Berlin statt und bietet damit erheblich mehr Raum für Vorträge, Aussteller und Networking. Mit Pitch & Match geht zudem das 2015 erfolgreich eingeführte Business-Format in die nächste Runde, bei dem Teilnehmer*innen sich untereinander zu Projektpräsentationen und Gesprächen verabreden. Quo Vadis erwartet 150 Top-Speaker zu Keynotes und Diskussionsrunden. Mit dabei u.a.: David Helgason (Unity Technologies), Emmi Kuusikko (Microsoft Studios), Greg Essig (ehemals Apple, nun Mobcrush), Avni Yerli (Crytek), Henrik Jonsson (Ghost Games EA), Alex Huntchinson (Ubisoft Montreal), Luc Badhagoust, Michel Koch und Raoul Barbet (Dontnod Entertainment), Kate Edwards (IGDA), Matt Firor (Zenimax’ Online Studio). Tickets ab 359€, www.qvconf.com.

A MAZE. / Berlin, 20. bis 23. April, Konferenz und Workshops im Haubentaucher und Ambulatorium
Wie in den letzten Jahren wird es auch wieder eine Konferenz im Rahmen von A MAZE./ Berlin geben, die u.a. mit Robert Yang (US, Game: Hurt Me Plenty), Naomi Clark (US, Game: Consentacle), Katharine Neil (NZ/FR, Game: Escape From Woomera), Ansh Patel (IN, Game: Agency?), Llaura Dreamfeel (IE, Game: Curtain, Winner of The Most Amazing Game Award at A MAZE./ Berlin 2015), Robin Baumgarten (DE, Game: Line Wobbler, Winner of The WTF Award/ Audience Award at A MAZE./ Berlin 2015), Sherida Halatoe (NL, Game: Beyond Eyes), Piotr Iwanicki (PL, Game: Superhot), Jennifer Schneidereit (DE, Game: Tengami), Winnie Song (KR/CA, Game: Badblood), die Top-Kreativen der Indiegames-Szene zusammenführt. Im Zentrum der Talks und Workshops stehen die Konvergenz digitaler Kunst, Experimente und Games. Künstler und Gamedesignerinnen stellen ihre Projekte und Ideen vor, diskutieren mit dem Publikum und entwickeln ihre Ansätze weiter. Tickets: 120€, Rabatt für Studierende. www.amaze-berlin.de

VR & Games Investment Booster, 20. April, Dentons
Zehn ausgewählte Entwickler erhalten bei diesem Event die einmalige Gelegenheit, ihre Firma, ihr Spiel oder ihr Produkt renommierten internationalen Investoren zu präsentieren. Eine Expertenjury gibt den Entwicklern und Unternehmen unmittelbares Feedback. Nach den Präsentationen gibt es Raum für Networking, Fragen und vertiefende bilaterale Pitchings. Das Event ist eine Co-Produktion von Booster Space und Media Deals – dem Europäischen Investoren Netzwerk. Der Veranstaltungsort wird von Dentons gesponsert. Teilnahme nur auf Einladung.

researching games BarCamp , 22.-23. April, HTW Berlin (Campus Wilhelminenhof)
Das researching games BarCamp, das bereits seit 2011 junge Spieleforscher mit Vertreter*innen unterschiedlichster akademischer Disziplinen zusammenbringt, hat im Rahmen der INTERNATIONAL GAMES WEEK BERLIN sein Berlin-Debüt. In Zusammenarbeit mit dem GAME CHANGER Institut an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin, bietet das BarCamp eine einzigartige Möglichkeit für Student/innen und Forscher/innen aller Felder, Games informell, leidenschaftlich und Community getrieben zu diskutieren. Tickets: 30€. http://researchinggames.net

BerlinBalticNordic.net, 18. April, Nordische Botschaften
Im Rahmen der INTERNATIONAL GAMES WEEK BERLIN fällt der offizielle Startschuss für das BerlinBalticNordic.net. Die neue Netzwerkinitiative des media.net berlinbrandenburg bringt die Berliner Games-, Digital Media- und Startup-Branche mit den nordischen Ländern und Ostsee-Anrainer-Staaten zusammen. Im Fokus steht die Anbahnung von Geschäftsbeziehungen, denen nachhaltige Kooperationen folgen sollen. Beim Kick-off geben fünf ausgewählte Referent*innen Einblicke in Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten aus der Region und einen Überblick darüber, wie man von Kooperationen oder Investitionsmöglichkeiten profitieren kann.
Voranmeldung nötig: https://BBNnet.eventbrite.dewww.berlinbalticnordic.net

Matchmaking Dinner, 19. April, nur auf Einladung.
Networking Highlight der Woche ist das Matchmaking Dinner des games.net berlinbrandenburg für VIPs aus der Gamesbranche und der Politik sowie für Investoren. Nur auf Einladung.

Wo geht’s hier zur Gamesbranche: Recruiting-Plattformen

Wer in der Gamesbranche arbeiten möchte, kann bei den Recruitingevents Womenize! Tech, Digital Business and Media und Making Games Talents Unternehmen treffen, sich vorstellen und sein Netzwerk erweitern.

Womenize! Tech, Digital Business and Media, 21. April, Microsoft Atrium, Digital Eatery
Nach dem großen Erfolg des Aktionstages Womenize! im vergangenen Jahr geht es auch in der zweiten Ausgabe um Recruitment und Karrierebildung für Frauen in der Digitalwirtschaft. Mit dabei sind u.a. Johanna Schober (Sproing), Aylin Schaer (Rocket Internet), Nicole deMeo (glispa Media) und Jens Begemann (Wooga). Womenize! bietet zudem eine Plattform für die zahlreichen Aktivitäten von und für Frauen, die es bereits zur Förderung von Frauen im Berufsleben gibt. Daneben bieten sich während des Tages und beim anschließenden Get-Together viele Gelegenheiten, neue Kontakte mit zukünftigen Kolleg*innen und Arbeitgeber*innen zu knüpfen.
Womenize! findet dank der freundlichen Unterstützung des Location-Sponsors Microsoft Berlin, sowie Wooga und Aeria Games statt.
Tickets: 10€ für Talente und Jobsuchende, 100€ für Recruiter und Firmenvertreter. www.womenize.net
www.womenize.net

Making Games Talents, 23. April, Mediadesign Hochschule
Über 400 Teilnehmer*innen konnten in den 23 Ausgaben von Making Games Talents ihren Traumjob in der Spielebranche finden. Der Clou an dem Recruiting Event: Nicht die Talente bewerben sich bei den Firmen, sondern die Firmen bei den Talenten. Jedes Entwicklerstudio hat 20 Minuten Zeit, um sich dem Plenum zu präsentieren. Mehr als 100 ausgeschriebene Stellen sind diesmal zu vergeben, unter anderem mit dabei Unternehmen wie Daedalic (Deponia Doomsday), Aeria Games (S4 League) oder die Distributionsprofis G2A. Veranstalter ist Making Games (Webedia Gaming GmbH). Teilnahmegebühr: 29€, www.makinggames.biz/talents.

Weitere Informationen zur INTERNATIONAL GAMES WEEK BERLIN 2016, Anmeldung und Tickets auf www.gamesweekberlin.com.

Facebook: www.facebook.com/gamesweekberlin
Twitter: @gamesweekberlin, #gamesweekberlin
Instagram: instagram.com/gamesweekberlin/

Pressekontakt:
Dr. Kathrin Steinbrenner & Kristian Müller
SteinbrennerMüller Kommunikation
Telefon: 030-4737 -2191 & -2192
mail@steinbrennermueller.de

Vielen Dank an:
Partner und Sponsoren: AmazonAppstore, Kickstarter, Saturn LP12 Mall of Berlin, BIU.dev
Locationsponsoren: Microsoft, Dentons
Medienpartner: Gamesmarkt, European Media Partner, gamesindustry.biz, Making Games Magazin, Startup Germany, BIU
Institutionelle Partner: Institut Francais Deutschland, Polska, games.net berlinbrandenburg

Die INTERNATIONAL GAMES WEEK BERLIN wird unterstützt vom Medienboard Berlin-Brandenburg.

Comments are closed.